Themenseiten-Hintergrund

'Big Mother' is watching you: Diese Mutter zwingt ihre Tochter zu einer Fußfessel

Teaserbild: 'Big Mother' is watching you: Diese Mutter zwingt ihre Tochter zu einer Fußfessel

WHAT THE FAKT

  • Reden, beraten? Hat nicht geholfen. Andere Strafen? Führten zu nichts. Darum greift eine Mutter in den USA zu einer krassen Maßnahme: der totalen Überwachung ihrer Tochter mit einer elektronischen Fußfessel!

  • Wie kam es so weit? Mit ihrem Freund schwänzte die Teenagerin nicht nur die Schule. Das junge Paar wollte auch ein Kind bekommen. Als ihre Mama Wind davon bekommt, läuft das Mädchen mehrmals von zu Hause weg.

  • Letzter Ausweg? Aus Verzweiflung nutzt ihre Mom eine Gesetzeslücke im Bundesstaat Arizona und verpasst ihrem Sprössling eine Fußfessel. 10 US-Dollar kostet die Komplettüberwachung pro Tag, also 3650 Dollar im Jahr.

  • Die Jugendliche ist am Ende. Sie fühlt sich wie eine Schwerverbrecherin. Sobald sie 18 Jahre alt ist, will sie gehen – für immer.

  • Experten sind von solchen Erziehungsmethoden schockiert: Das Verhältnis zwischen Eltern und Kind könnte dadurch für immer gestört sein. Heranwachsende brauchen die Freiheit, sich auszuprobieren. Für ihre Persönlichkeitsentwicklung müssen sie testen dürfen, wo ihre Grenzen liegen.

  • Darf ich meine Kinder auch so erziehen? Nein! In Deutschland verhindert das Gesetz so eine Willkür: Das Überwachen mit einer Fußfessel von Unschuldigen verstößt gegen das Persönlichkeitsrecht.

  • Noch mehr heftige Erziehungstechniken: In South Carolina (USA) haben Eltern ihre Tochter 2015 bei Gewitter in einem Zelt ausgesetzt, weil sie unerlaubt genascht hatte. Anfang 2019 setzte ein Vater bei uns in Deutschland seine Tochter auf Rügen aus, weil sie nicht einschlafen wollte. In beiden Fällen schalteten sich zum Glück rechtzeitig die Behörden ein.

Veröffentlicht: 10.12.2019 / Autor: Alexander Duebbert