Galileo WM CopyCreated with Sketch.
Maibaum

1. Mai: Partys und Demos gibt’s auch diesmal - aber anders!

Ob Maibaum, Wanderung oder Tanz in den Mai: Viele Regionen in Deutschland pflegen Bräuche zum "Tag der Arbeit". Aber was ist in der Corona-Krise noch erlaubt?
Maibaum

Diese Bräuche gibt's in Deutschland

  • 💃

    Eine lange Tradition hat etwa der Tanz in den Mai. Sein Ursprung liegt in der Walpurgisnacht (30. April) im Mittelalter, in der angeblich Hexen ihr Unwesen trieben. Der Tanz ums Lagerfeuer sollte die bösen Geister verbannen und den Frühling begrüßen. Das Feiern ist bis heute geblieben, wenn auch eher als Club-Partys.

  • 🌲

    In eher südlichen Gemeinden stellen die Menschen prachtvoll verzierte Maibäume an zentralen Plätzen auf - als Symbol für Fruchtbarkeit und Glück. Wär’ da nicht der beliebte Maibaum-Klau: Nachbargemeinden versuchen, sich gegenseitig die Maibäume zu stehlen. Zur Auslöse fließt in der Regel Bier.

  • 🌸

    Ebenso üblich sind dort Liebesmaien: Verehrer stellen geschmückte junge Birken an das Haus ihres Schwarms - als Symbol für Kraft und Lebenswillen.

  • 🚶

    Weiter im Norden Deutschlands ziehen hauptsächlich viele mit Bollerwagen zur Mai-Wanderung los. Eigentlich sollen die Spazierausflüge Naturverbundenheit ausdrücken. Meist geht’s jedoch eher ums Gruppengefühl und viel Alkohol.

  • 👷

    Ursprünglich ging’s am 1. Mai eher um was Ernstes: Bereits im 19. Jahrhundert demonstrierten Arbeiterinnen und Arbeiter an diesem Tag für bessere Job-Bedingungen. 1919 war der Tag der Arbeit erstmals ein gesetzlicher Feiertag. Auch heute noch wird landesweit für Arbeitnehmer-Rechte demonstriert.

Das ist in Corona-Zeiten noch möglich

📏 Mit Dis-Tanz in den Mai

Die Corona-Neuinfektionen liegen weiterhin auf einem hohen Niveau. Daher hat der Bundestag eine Bundes-Notbremse ab einer 7-Tage-Inzidenz von 100 beschlossen. Zu den aktuellen Corona-Regeln zählt unter anderem auch das Verbot für Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen. Das gilt also auch für den traditionellen Tanz in den Mai. Stattdessen steigt die Party bei dir zu Hause: DJs, Sänger und Bands versorgen uns regelmäßig mit Live-Streams.

🌳 Mini-Maibaum selbst basteln 

Social Distancing gilt auch beim Aufstellen von Maibäumen und Liebesmaien. Daher haben viele Gemeinden entschieden, den Brauch auszusetzen. Manche Brauchtums-Vereine haben sich aber etwas einfallen lassen - zum Beispiel einen Mini-Maibaum zum Selbstbauen.

Rene Weber vom Verein "Guichinger Brauchtum e.V." zeigt den Selbstbastler-Bausatz für einen Mini-Maibaum, der von seinem Verein angeboten wird.Rene Weber zeigt den DIY-Bausatz für einen Mini-Maibaum, der von seinem Verein angeboten wird.

Der Verein "Guichinger Brauchtum" aus Bayern bietet Bastel-Spaß für zu Hause - mit einer Mini-Version des örtlichen Maibaums, die du selbst zusammen bauen kannst. Das DIY-Paket gibt's für 15 Euro.

Auch der Liebes-Beweis muss nicht pausieren - solange du dich an die Schutz-Maßnahmen hältst und die Liebesmaie alleine aufstellst.

Gemeinsame Maibaum-Diebstähle mit anschließender Auslöse sind wegen der geltenden Maßnahmen in der Corona-Krise nicht erlaubt.

Maibaum vor Haus


Mit Liebesmaien geschmückte Häuser sind ein Liebes-Symbol.
© picture alliance/Ralph Goldmann

👫 Duo-Maiwandern

Weil die Kontakt-Beschränkungen in größeren Gruppen unmöglich eingehalten werden können, fällt die traditionelle Maiwanderung mit Bollerwagen ins Wasser.

Gegen einen ausgedehnten Spaziergang allein, mit Angehörigen aus deinem Haushalt oder einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person spricht hingegen nichts. Achte aber immer auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Menschen.

📺 Solidarisch ist man nicht allein

Zum 2. Mal seit der Gründung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) im Jahr 1949 veranstaltet der DGB in diesem Jahr keine Demos auf den Straßen. Stattdessen wird online gefordert - in einem Live-Stream am 1. Mai um 14 Uhr. Das Motto in diesem Jahr lautet "Solidarität ist Zukunft".

Auf dem Plan stehen unter anderem Musik-Acts, Poetry-Slams und politische Talks. Ein Thema ist die Gleichstellung in Corona-Zeiten. Gäste in Talkrunden sind unter anderem der Soziologe Heinz Bude, der ein Buch zum Thema Solidarität geschrieben hat, sowie die Chefredakteurin von EditionF Mareice Kaiser und Magdlena Rodl, Digital-Chefin bei Microsoft Deutschland.

Haben Geschäfte am 1. Mai geöffnet?

Anders als die "beweglichen" Feiertage, etwa Ostern, Christi Himmelfahrt oder Pfingsten, die nicht immer am selben Tag stattfinden, ist der 1. Mai ein fester Feiertag. In ganz Deutschland gilt er offiziell als gesetzlicher Feiertag.

Daher sind die Geschäfte in jedem deutschen Bundesland grundsätzlich geschlossen. Die meisten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben frei und die Kinder müssen nicht in die Kita oder Schule. Das ist allerdings ohnehin nicht relevant, da der "Tag der Arbeit" in diesem Jahr auf einen Samstag fällt.

Feiertage nachholen: Bist du dafür oder dagegen?

In diesem Jahr fallen besonders viele Feiertage auf einen Tag, an dem ohnehin frei wäre. Ein Vorschlag der Politik: Die Feiertage auf einen Montag verlegen. Angestellte finden das super, Besitzer:innen kleiner Geschäfte allerdings nicht.

Veröffentlicht: 01.05.2021 / Autor: Alexander Duebbert