Die Queen feiert ihren Geburtstag nun auch in der Lego-Variante
Screenshot via YouTube/Amusement Parks News

Die Queen feiert ihren Geburtstag nun auch in der Lego-Variante

vor 2 Jahren

Wie sehr die Briten ihre Queen verehren, beweisen sie uns immer wieder aufs Neue. Das Legoland Windsor hat nun einen Teil der Geburtstagsfeier der Queen nachgebaut – in 30.000 Legosteinen.

Am 21. April feierte die Queen privat ihren 90. Geburtstag. Mitte Mai fand auf der Straße vor dem dem Windsor Castle ein riesiges Fest zu Ehren der Königin statt. Tagelang wurde gefeiert. Über 550 Pferde mitsamt Kunstreitern performten eine riesige Show. Auch internationale Stars wie Kylie Minogue, Gary Barlow, James Blunt und Andrea Bocelli durften bei der Party nicht fehlen.

Am 12. Juni fand dann der „Patron’s Lunch“, eine riesige Straßenparty, in der Nähe des Buckingham Palace statt. Etwa 10.000 Gäste waren da. Das Mittagessen war das Highlight des Schauspiels. Auf der einen Seite sollte es die Queen ehren. Auf der anderen bot es die Möglichkeit, gemeinsam ihren 90. Geburtstag nachzufeiern.

Nun hatte das Legoland Windsor die Idee, die Straßenparade nachzubauen. 


650 Stunden dauerte es, dieses Modell fertigzustellen.
© Screenshot via YouTube/ Amusement Parks News


Etwa 30.000 Steine wurden verwendet.
© Screenshot via YouTube/Amusement Parks News

Es dauerte über 650 Stunden und brauchte über 30.000 Steine, das Modell fertigzustellen. Um die Familie der Königin herzustellen, benötigten die Mitarbeiter bereits 520 Legoteilchen. Die kleine Lego-Queen wurde mit einer Krone, die anderen weiblichen Familienmitglieder mit Hüten verziert.

Liebe zum Detail: Die kleine Queen hat sogar eine Krone auf.


Liebe zum Detail: Die kleine Queen hat sogar eine Krone auf.
© Screenshot via YouTube/ Amusement Parks News

Und natürlich wäre es kein richtiger „Patron’s Lunch“, wenn nicht auch noch für Getränke und Essen gesorgt werden würde. Auf den kleinen Tischen standen so einige Champagner-Flaschen.

600 Gäste waren bei der Lego-Party anwesend.


600 Gäste waren bei der Lego-Party anwesend.
© Screenshot via YouTube/ Amusement Parks News

Insgesamt waren 600 Lego-Gäste anwesend, 10.000 waren es tatsächlich. Diese jedoch alle nachzubauen, wäre schlicht unmöglich gewesen. Wie cool die Straßenparty am Ende geworden ist, könnt ihr hier sehen:

Die kleinen Lego-Steinchen kennt jeder von uns. Egal, ob das Legoland damit den Geburtstag der Queen nachbaut oder unsere kleinen Geschwister damit spielen. Lego ist der wohl größte und umsatzstärkste Spielzeughersteller der Welt. Allein 500 Millionen Minifiguren produziert der Konzern jährlich. Doch wie wurde daraus das Riesenunternehmen von heute? Wir haben uns das mal angeschaut:

Auch dieser Mann hat es drauf: Der Amerikaner Nathan Sawaya –ist der erfolgreichste „Lego-Künstler“ der Welt. Was er aus den bunten Steinchen alles zaubert, seht ihr hier:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: