Die zwei Löcher in euren Chucks dienen nicht der Belüftung
via Pixabay/CC0

Die zwei Löcher in euren Chucks dienen nicht der Belüftung

vor 2 Wochen

Die meisten von uns haben ein Paar Chucks Zuhause rumliegen. Aber habt ihr euch schon mal gefragt, wozu die zwei zusätzlichen Löcher an der Seite dienen? Nun, zur Belüftung sind sie nicht da.

Gut, die erste Annahme haben wir schon mal aus dem Weg geräumt – auch, wenn es Sinn machen würde. Denn stinkende Füße mag keiner. Die zweite Theorie ist, dass sie dem Ablauf von Wasser dienen. Aber ganz im Ernst: Wann stehen wir mit unseren Chucks so tief im Wasser, dass dieser Gedanke Sinn machen würde? Wahrscheinlich nie.

Was also ist der wirkliche Grund? Das ist ganz einfach. Der legendäre Converse All Star war eigentlich als Basketballschuh gedacht. Seit 1917 wurden weltweit über eine Milliarde Exemplare der bekannten Schuhe verkauft.

Beim Basketball-Spielen dienen die Löcher dazu, die Schuhe enger schnüren zu können. Denn man will sie beim Rennen ja nicht verlieren. Dazu gibt es eine ganz spezielle Schnürtechnik:

Praktisch, oder? Doch wie haben es die Converse-Sneakers geschafft, Kultstatus zu erreichen? Und wie kommt es, dass sich der Schuh in 100 Jahren kaum verändert hat? Wir haben uns das mal genauer angeschaut:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: