Diese App soll Langeweile auf dem Klo vertreiben
Pooductive
Life,

Diese App soll Langeweile auf dem Klo vertreiben

vor 4 Jahren

Ihr nehmt gerne euer Handy mit auf die Toilette, langweilt euch aber trotzdem? Ein echtes First World Problem. Die App Pooductive will euch die Zeit auf dem stillen Örtchen verschönern.

Wisst ihr noch damals, als es keine Handys gab? Da musste man auf dem Klo noch die Shampoo-Flasche studieren oder eine Zeitung lesen. Lang ist’s her. Das kommt heute meist nur noch vor, wenn man sein Smartphone vergessen hat. Denn eine repräsentative Umfrage ergab, dass mehr als 42% der Deutschen ihr Handy auf dem Klo nutzen. Bei den Jugendlichen sind es sogar 80%. Der Student Ricardo Gruber hat für all diejenigen unter euch eine App entwickelt. Mit Pooductive könnt ihr euch auf dem stillen Örtchen mit anderen Menschen in aller Welt verbinden, die auch gerade auf dem Klo sitzen.

Auch cool: Diese App sagt voraus, wann die nächste Ampel grün wird

In der kostenlosen App könnt ihr anonym chatten und ein soziales Netzwerk ausbauen. Ihr selbst habt Einfluss darauf, mit wem ihr ein Gespräch führen wollt: Mit jemandem aus der Nachbarschaft oder mit jemandem auf der anderen Seite der Erde? Ihr könnt auch Gruppenchats führen, Freunde hinzufügen und ein Lied für euren Gesprächspartner aussuchen, das sein Geschäft beschreibt. Über den Sinn lässt sich streiten. Nur beleidigende und pornographische Inhalte sind verboten. Ricardo Gruber hatte ursprünglich Großes im Sinn: Die User bei Pooductive sollten konstruktive Gespräche führen, auf den Mangel an sanitären Anlagen in der Welt aufmerksam werden und Geld für Projekte gegen die Wasserarmut sammeln. Nunja, das klappte nicht so ganz. Denn der häufigste Kommentar ist — nicht weit hergeholt: „This app is shit.“

Auch cool: Diese Riesenspinne kriecht in Australien aus dem Klo

Ganz hygienisch ist dieses Handy-mit-aufs-Klo-Ding auch nicht. Denn dabei sammeln sich allerlei Keime und Bakterien auf dem Display. Wenn sich so mancher danach nicht einmal die Hände wäscht — oh je, gar nicht drüber nachdenken. Denn schon 2011 wurden in einer britischen Studie Spuren von Fäkalien auf jedem 6. Handy festgestellt. Igitt.

Auf dem Klo kann ja so einiges passieren, wenn man unaufmerksam ist. Was tun, wenn der Ehering in die Toilette fällt? Wegspülen ist keine Option. Wir zeigen euch, wie ihr die Hand beim Griff ins Klo trocken haltet:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK