Life,

Diese Jobs sind nichts für schwache Nerven

vor 4 Jahren

Mindestens alle zwei Stunden Pause – was im ersten Moment ziemlich entspannt klingen mag, ist in Wirklichkeit alles andere als das: Arbeiter im Kühlhaus, am Hochofen oder bei der Asbestsanierung sind täglich unvorstellbaren Bedingungen ausgesetzt.

Auch interessant: 4 Jobs, die es in Deutschland niemals gäbe

Die Jobs, die wir euch gleich zeigen, sind nichts für schwache Nerven. Zwar wirken die Arbeitszeiten auf den ersten Blick total angenehm, jedoch ist der wahre Grund für die geringe Stundenzahl der Gefahrenfaktor auf der Arbeit: Denn hier sind die Leute in verseuchten Hallen und im größten Kühlschrank der Welt tätig. Wir haben drei Männer bei ihrem gefährlichen Arbeitstag begleitet.

Apropos heftige Jobs: Unser Reporter Harro Füllgrabe ist um die Welt gereist und hat einen Tag lang die dreckigsten Jobs der Welt ausprobiert. Schaut es euch an:

 

 

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: