Screenshot via Instagram/ lostateminor
Life,

Diese U-Bahn-Stationen in Russland sehen aus wie Paläste

vor 3 Jahren

Die meisten von uns benutzen sie mindestens einmal am Tag: die U-Bahn. Fast alle Stationen sehen dabei gleich aus: graue Böden, weiße Wände. In Russland ist das anders: Die Metro-Stationen gleichen alten, historischen Palästen. Einfach nur wunderschön.

Über diese Bilder kann man einfach nur staunen. Die wenigsten hätten bestimmt vermutet, dass es sich dabei um U-Bahn-Stationen in Russland handelt: Stuck an den Wänden, weiße Verzierungen an den Säulen, Kronleuchter und ein aufwendig gepflasterter Boden.

https://www.instagram.com/p/BD4ZpXmGcm5/

WOW. Geschossen wurden diese Bilder von Fotograf David Burdeny, der Innenarchitektur studierte. Er reiste dafür 2014 und 2015 nach Russland, um 30 Metro-Stationen zu fotografieren. Die meisten Fotos schoss er dabei in der Nacht, wenn keiner mehr da war.

https://www.instagram.com/p/BD6m4Y2GchY/

Für ihn sei ein Palast mehr wie ein Haus, genauso wie eine U-Bahn mehr ist, als nur ein Ort, wo Menschen ihren Zug versuchen zu erwischen.

Favorite journeys 2015 #davidburdeny #moscow #moscowmeteo #russia #phaseonephoto

A photo posted by David Burdeny Photography (@david_burdeny) on

Der Bau der Moskauer Metro begann 1933 und wurde hauptsächlich von Bergarbeitern per Hand verrichtet. Sie sollte pompös, glamourös und teuer wirken. Josef Stalin wollte damit die Überlegenheit des Sozialismus präsentieren. Nach zwei Jahren Bauzeit wurde die U-Bahn am 15. Mai 1935 fertiggestellt. Damals mit nur 285.000 Reisenden, heute sind es etwa neun Millionen. Auf Grund ihrer Architektur werden die einzelnen Stationen auch „unterirdische Paläste“ genannt.

Nachdem man 1935 die Moskauer Metro errichtet hatte, sollte so schnell wie nur möglich auch die zweitwichtigste Metropole Russlands ausgestattet werden: St Petersburg. 34 Schächte waren bis 1941 ausgehoben. Der Krieg verzögerte jedoch die Eröffnung um mehrere Jahre. Die „Metro Leningrad“ wurde somit am 15. November 1955 eröffnet.

Wenn ihr also mal in der Nähe von Moskau oder St. Petersburg sein solltet, können wir euch nur empfehlen, einmal mit der Metro zu fahren.

Und weil die Stationen einfach so schön aussehen, gibt es hier noch ein paar Bilder:

https://www.instagram.com/p/BD6h4UAmcpG/

Doch nicht nur die U-Bahn-Stationen in Russland sind spektakulär, auch die Londoner U-Bahn hat es in sich: Sie ist die älteste U-Bahn der Welt. Alle Fakten rund um das unterirdische Verkehrssystem erfahrt ihr hier:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: