Themenseiten-Hintergrund

Verrückte DIY-Eis-Trends: Frühlingsrollen, Burrito und Bubble-Tea

Passend zur Jahreszeit schmeckt uns Eis besonders gut - am liebsten selbst gemacht von unserem Koch Leander. Hier findest du 3 einfache, leckere Rezepte zum für die eigene Küche.
Teaserbild: Verrückte DIY-Eis-Trends: Frühlingsrollen, Burrito und Bubble-Tea

Bubble Tea Eis am Stiel

Zutaten:

Bubble Tea-Perls:

  • 90 Gramm Tapioka-Mehl
  • 60 Gramm Wasser
  • 45 Gramm Muscovado-Zucker
  • Etwas Tapioka-Mehl für die Arbeitsfläche

Sirup für die Perlen:

  • 35 Gramm Muscovado-Zucker

Sirup zum Verzieren:

  • 35 Gramm Muscovado-Zucker
  • Etwas Wasser

Bubble Tea-Eis:

  • 200 Milliliter Sahne (angefroren)
  • 150 Milliliter süße Kondensmilch
  • 1 Beutel Milch-Teepulver
Auf dem Bild sieht man selbstgemachtes Bubble-Eis.

Zubereitung

  • 🍧

    Sirup für die Deko: Zucker erwärmen, etwas Wasser hinzufügen und alles umrühren. Mit dem Sirup Muster in die Eisform streichen und die Förmchen einfrieren.

  • 🍧

    Perlen: Wasser und Zucker erhitzen. Wenn der Zucker geschmolzen ist, den Topf vom Herd nehmen und einen Esslöffel Tapioka-Mehl einrühren, auf dem Herd noch einmal ganz kurz erhitzen bis es dickflüssig wird. Dann sofort vom Herd nehmen. Restliches Tapioka-Mehl in die Masse geben und zu einem Teig verrühren.

  • 🍧

    Teig halbieren - eine Hälfte in Frischhaltefolie packen. Die andere Hälfte in mehrere dünne Teigrollen formen. Diese in circa 1 Zentimeter große Stücke portionieren und daraus Kugeln formen. Die fertigen Kugeln auf einen leicht bemehlten Teller legen, damit diese nicht am Teller festkleben.

  • 🍧

    Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, Perlen reingleiten lassen. Vorsichtig mit einem Schaumlöffel umrühren, damit die Perlen nicht am Boden oder an anderen Perlen festkleben. Wenn alle Perlen oben schwimmen 20 Minuten köcheln lassen (ohne Deckel). Danach Herd ausstellen, Deckel drauf und 20 Minuten ziehen lassen.

  • 🍧

    Sirup für die Perlen: Zucker in der Pfanne kurz erwärmen und die Perlen hinzufügen. Der Zucker wird flüssig. Alles umrühren, sodass die Perlen gleichmäßig mit dem Zucker in Kontakt kommen. Das Ganze etwas abkühlen lassen.

  • 🍧

    Bubble Tea-Eis: Eine Schale in ein Eisbad geben und darin die angefrorene Sahne mit der süßen Kondensmilch verrühren. Teepulver hinzufügen und noch einmal rühren. Eisförmchen mit Schichten aus Perlen und Eis füllen. Ab damit für circa 4 bis 5 Stunden ins Eisfach.

Süß-kalte Frühlingsrolle

Zutaten:

Crêpe:

  • 120 Gramm Mehl
  • 350 Gramm Wasser
  • Eine Prise Salz

Eis:

  • 3 reife Avocados
  • 150 Gramm Buttermilch
  • 150 Gramm Joghurt
  • 1 Bio-Limette (Abrieb und Saft)
  • 100 Gramm Honig
  • Chili-Schote

Krokant:

  • 125 Gramm geröstete Erdnüsse (gesalzen)
  • 200 Gramm Zucker
  • 3 Esslöffel Butter

Deko:

  • Koriander
  • Sweet Chili-Soße
Eigene süß-kalte Frühlinsgeisrollen zum selber machen.

© Galileo

Zubereitung

  • 🍨

    Mehl, Wasser, Salz verrühren. Eine Pfanne mit Fett einsprühen und den Crêpe dünn in der Pfanne braten.

  • 🍨

    Buttermilch, Joghurt, Limettensaft und Abrieb vermischen - Honig hinzufügen. Alles noch einmal verrühren. Die Avocados hinzufügen und alles zusammen pürieren. Die Chili-Schote aufschneiden und die Kerne entfernen. Die Schote kleinschneiden und in die Eis-Basis-Masse geben. Die Eis-Masse für 50 Minuten in die Eis-Maschine geben.

  • 🍨

    Alternative zur Eis-Maschine: die Schüssel mit der Eis-Masse in den Eisschrank geben und alle 60 Minuten vorsichtig durchrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

  • 🍨

    Den Zucker bei mittlerer Hitze in der Pfanne erhitzen. Wenn der Zucker geschmolzen ist und eine karamellisierte Farbe angenommen hat, die Butter hinzufügen. Dann die Erdnüsse hinzufügen und alles gut miteinander vermischen. Danach die Masse auf eine mit Öl eingesprühte Form oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im Kühlschrank abkühlen lassen, bis der Krokant fest ist.

  • 🍨

    Den Crêpe mit etwas Chili-Soße bestreichen und den Erdnusskrokant-Staub darüber verteilen. Dann die 2 Eiskugeln auf dem Crêpe anrichten und alles mit einigen Blättern Koriander dekorieren. Den Crêpe zusammenrollen.

Zuckerwatte-Eis-Burrito

Zutaten:

Zuckerwatte:

  • Fertige Zuckerwatte aus dem Supermarkt - pro Portion circa. 50 Gramm Zuckerwatte

Bananeneis:

  • 400 Gramm sehr reife Bananen
  • 150 Gramm Puderzucker
  • 50 Milliliter Milch
  • 200 Milliliter Schlagsahne
  • Etwas frischen Zitronensaft
  • Eventuell Lebensmittelfarbe

Toppings:

  • Je nach Fantasie und Geschmack. Zum Beispiel: Smarties, Schoko-Crossies, Salz-Brezeln, bunte Streusel, Frühstück-Cerealien …
Zuckerwatte-Eis-Burrito zum selbermachen.

© Galileo

Zubereitung

  • 🍦

    Durch das Verwenden von gefrorenen Bananen verkürzt sich die Kühlzeit. Es können aber auch frische Bananen verwendet werden.

  • 🍦

    Die Bananen fein pürieren und etwas Zitronensaft hinzufügen (damit die Banane-Masse nicht braun wird). Dann Milch, Sahne, Zucker und - falls gewünscht - Lebensmittelfarbe hinzufügen. Alles noch einmal pürieren. Die Masse abfüllen und ins Eisfach geben. Alle 60 Minuten vorsichtig und gründlich umrühren. Kühlzeit: circa 3 bis 5 Stunden.

  • 🍦

    Die fertige Zuckerwatte zu einem Fladen ausbreiten. Darauf die Toppings verteilen und alles zusammenrollen. Etwaige Bruchstellen können mit Extra-Zuckerwatte ausgebessert werden. Zum Anrichten aufschneiden und zügig verspeisen.

Veröffentlicht: 08.06.2020 / Autor: Deborah-Marie Stutzke