Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Life
Gartenbank

DIY-Projekte: Baumstamm-Leuchte, Gartenbank und Outdoor-Küche zum Nachbauen

Du wolltest schon immer mal etwas selbst bauen? Wir haben 3 einfache Anleitungen für dein DIY-Projekt. Im Clip: Das Holz der Zukunft.
DIY-Projekte: Baumstamm-Leuchte, Gartenbank und Outdoor-Küche zum Nachbauen
12

Baumstamm-Leuchte

Baumstamm-Leuchte
Ein leuchtender Baumstamm? Wir zeigen dir, wie du die Leuchte selbst bauen kannst.
Baumstamm-Leuchte
So sieht die Baumstamm-Leuchte im Dunkeln aus.
Baumstamm-Leuchte
Baumstamm-Leuchte

Material

  • Baumstamm: Höhe: 45 cm, Durchmesser: 40 cm
  • rundes Holzstück oder alte Arbeitsplatte
  • wasserfeste, für den Garten geeignete Glühbirne in jeweiliger Fassung mit Stromkabel (zum Beispiel eine E27-Fassung, kleinere Lampenfassungen oder eine Lichterkette)

Werkzeug

  • Spalthammer
  • Winkelschleifer
  • Holzaxt
  • Woodcarver
  • Stichsäge
  • Bohrer
  • Schrauben
  • Spanngurt

Anleitung: So baust du die Baumstamm-Lampe

  • 💡

    Die Baumstämme in 8 gleich große Teile spalten und nummerieren. Die Holzscheite mit der Stichsäge grob aushöhlen. Mit dem Woodcarver sauber ausfräsen. Dadurch entsteht beim Zusammensetzen der Holzscheite ein Hohlraum.

  • 💡

    Alle 8 Holzscheite in der richtigen Reihenfolge zusammensetzen und mit Spanngurten fixieren. Das runde Holzstück (Sockel) mit dem größten Holzscheit verschrauben. Mit einem Filzstift die Position der einzelnen Holzscheite markieren und den Spanngurt lösen. Jeden Holzscheit circa 1 cm nach außen rücken, damit sich Spalte ergeben, durch die später das Licht fällt.

  • 💡

    Im Anschluss die weiteren 7 Holzscheite mit dem Sockel verschrauben und das Licht im Inneren anbringen.

DIY: Futuristische Böden

DIY: Futuristische Böden

Für alle DIY-Fans haben wir uns diesmal an Internetvideos orientiert, die bildschöne Bodenmuster zum Kinderspiel machen sollen. Doch funktionieren die Tutorials und halten sie auch, was sie versprechen?

Gartenbank

Gartenbank


So einfach kannst du eine Gartenbank nachbauen.
© Galileo

Material

  • Vierkant-Holzbalken 7 x 7 x 1021 cm
  • Holzbretter 10 x 1020 cm
  • Rundstab 25 x 500 mm

Werkzeug

  • Zug-, Kapp- und Gehrungssäge
  • Tischkreissäge
  • Oberfräse Exzenterschleifer + Schleifscheiben (Körnung 40 und 180)
  • Japansäge
  • Akkuschrauber + Bohrer (3 und 6 mm)
  • Schraubzwingen
  • Holzleim (wetterfest / wasserfest)
  • Flachkopf Spanplattenschrauben Edelstahl 8 x 100 mm Torx oder Sechskantkopf Holzschrauben nach DIN 571 Edelstahl 8 x 100 mm
  • Senkkopfspanplattenschrauben Edelstahl 3,5 x 35 mm
  • Forstnerbohrer
  • Flachfräsbohrer
  • Bits

Wichtig!


Nummerierung der Balken
© Heimwerkerzeit

1️⃣ 2 x vordere Stütze 600 mm mit einer 45 Grad Gehrung

2️⃣ 2 x hintere Stütze 530 mm

3️⃣ 2 x Armlehne 670 mm mit je einer Gehrung von 45 Grad

4️⃣ 2 x kleine Querbalken 530 mm

5️⃣ 1 x Querbalken Rückenlehne 1850 mm

6️⃣ 2 x Querbalken für Sitzbank 1850 mm

7️⃣ 17 x Bretter 100 mm x 600 mm für die Sitzbank

Montage

  • 🌳

    Auf die richtige Länge zurechtsägen. Die vorderen Stützen erhalten jeweils auf einer Seite eine 45 Grad Gehrung. Die restlichen Teile werden lediglich auf die benötigten Längen gesägt.

  • 🌳

    Bei den Querbalken der Sitzfläche eine Freifläche mit der Tischkreissäge ausschneiden. Auf diese werden die Bretter der Sitzfläche gelegt. Statt der Freifläche könnte man auch eine zusätzliche Holzleiste anbringen, auf die man die Bretter legt oder, wer es ganz einfach mag, schraubt die Bretter direkt auf die Querbalken.

Die Seitenteile

  • 🌳

    Die vordere Stütze (1) mit dem kleinen Querbalken (4) und der hinteren Stütze (2) zusammenkleben und mit Schraubzwingen fixieren. Mit dem 25 mm Forstnerbohrer Löcher bohren, und zwar 20 mm tief, in denen später die Schrauben verschwinden werden.

  • Achtung: Denk dran, dass du später auch noch die Löcher für die Querbalken bohren musst! Die Bohrungen/Verschraubungen dürfen sich nicht überschneiden! Das heißt, sie müssen sich in der Höhe unterscheiden. Vor dem Schrauben mit einem 7-Millimeter-Holzbohrer vorbohren.

Montieren der Seitenteile mit den Querbalken:

  • 🌳

    Die fertigen Seitenteile nun mit den Querbalken fixieren und die Kanten der Rücken- und Armlehnen mit der Oberfräse abrunden.

  • 🌳

    Sämtliche Löcher mit dem 25-Millimeter-Rundstab und dem Holzleim verschließen. Der überstehende Rundstab wird abgesägt und geschliffen. Die komplette Bank kann mit Körnung 180 geschliffen und geölt werden.

Die Sitzfläche

  • 🌳

    Die Bretter der Sitzfläche mit einem 3-Millimeter-Holzbohrer vorbohren, um auch hier das Reißen des Holzes zu verhindern. Zusätzlich mit einem 6-Millimeter-Holzbohrer etwa 2 bis 3 Millimeter tiefe Bohrlöcher bohren. Hier werden später die Schrauben verschwinden.

  • 🌳

    Die Löcher werden mit 6-Millimeter-Holzdübeln und Holzleim verschlossen. Möglich ist auch, dass man die Schrauben sichtbar verschraubt. So spart man etwas Aufwand und Zeit.

  • 🌳

    Die Bretter werden mit der Bank verleimt und anschließend verschraubt. Das Bohrloch mit dem Dübel verleimen, den Dübel anschließend mit einer Japansäge oder etwas Vergleichbarem absägen und schleifen. Im Anschluss ein zweites Mal ölen und die DIY-Gartenbank ist fertig.

Outdoor-Küche

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

Veröffentlicht: 10.10.2021 / Autor: Franziska Schosser