via YouTube/SWNS
Life,

Eine Nacht in Englands gruseligstem Horror-Hostel gefällig?

vor 4 Jahren

Bei einem Trip nach England entscheiden sich viele Reisende für ein Hostel als Übernachtungsmöglichkeit. Aber würdet ihr eure Nächte auch in einem Hostel verbringen wollen, in dem es angeblich spuken soll?

Die englische Stadt Hull, mit vollem Namen Kingston upon Hull, liegt im Nordosten von England. Genau hier steht es: „das am meisten von Geistern heimgesuchte Haus Englands“, genannt The Hostel. Seit neun Jahren steht es leer – ab dem kommenden Freitag den 13. sollen dort für besonders mutige Übernachtungsgäste die Türen geöffnet werden. Eine Nacht in dem schaurigen Hostel kostet rund 80 Euro. Um hier rein zu dürfen, muss man volljährig sein. Außerdem sollte man warme Klamotten und den Schlafsack nicht vergessen.

Das ehemalige Heim für chronisch kranke Kinder hat sieben Schlafzimmer. Der Besitzer Andy Yates hat schon mehrere Male versucht, das Haus zu vermieten. Doch die Mieter haben es dort wohl nie länger als drei Nächte ausgehalten. Immer wieder berichteten sie von den Schatten eines Geistes oder von Möbeln, die sich von selbst verrücken.

Bevor Gespenster-Fans nun dort übernachten dürfen, haben paranormale Experten ein paar Nächte in dem Haus verbracht, um herauszufinden, was es mit den Mythen auf sich hat. Alle berichteten im Nachhinein von gruseligen Sensationen.

“Das Ganze begann in dem Moment als wir herein kamen. Drei von uns mussten sogar erbrechen. Türen öffneten sich auf eigene Faust und ein Mann wurde mit einem Ball beworfen.”

– Becci Cook, Parapsychologin

Hier zeigt euch Andy Yates sein Hostel von innen:

Natürlich ist die Chance ziemlich groß, dass bei diesem ganzen Spuk von echten Menschen aus Fleisch und Blut nachgeholfen wurde. Lustig finden wirs trotzdem. Wer neugierig ist und es herausfinden will: Nichts wie hin!

Apropos Geister: Unser Reporter Florian Aich hat Deutschlands bekanntesten Parapsychologe besucht. Und der hat eure Geisterbilder analysiert. Was dabei rauskam, seht ihr hier:

Auch interessant: Skurrile Hotels
Auch interessant: Lost Places – Geisterdörfer & Co.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: