Themenseiten-Hintergrund

Krieg ich den Kaugummi-Fleck mit Radiergummi weg?

Lecker im Mund, ärgerlich auf Teppich, Jeans - oder gar in deinen Haaren. Denn: Die zähe Kaugummi-Masse ist ganz schön klebrig und lässt sich nur schwer entfernen. Ob ein Radiergummi dabei wirklich helfen kann? Galileo klärt auf.
Kaugummi klebt auf der Jeans? Das hilft dagegen! Die besten Tipps bei Flecken

Das Wichtigste zum Thema Kaugummis

  • Das ist drin: Normaler Kaugummi besteht aus synthetischen Stoffen: Damit er im Mund weich und geschmeidig ist, werden Polymere auf Erdöl-Basis verwendet. Außerdem: Aroma- und Farbstoffe, Zucker, Stabilisatoren, Verdickungsmittel und Co. Mehr zu den Inhaltsstoffen und zur Geschichte der Kaugummi-Blase findest du hier

  • Darum klebt's: Sobald die zähe Masse auf eine trockene Fläche trifft, verbindet sie sich damit. Die darin enthaltenen synthetischen Thermoplasten können sich jeder Oberflächenstruktur extrem gut anpassen. Im Mund verhindert der Speichel ein Festkleben.

  • Wie geht's weg? Kaugummi-Flecken entfernst du am besten, wenn sie ausgehärtet sind. Schafft das ein Radiergummi - oder rubbelt er nur noch mehr Schaden an?

Keine Macht dem Kaugummi! Radiergummi & Co. lösen das Problem!

  • 🔁

    Hin und her und repeat: Du solltest den Radiergummi immer wieder sanft über den Kaugummi-Fleck reiben. Am effektivsten wirkt der Hack bei glatten Strukturen wie Jeans oder Seide. Am effektivsten arbeitet übrigens ein weicher Ratze-Fummel.

  • 🚰

    Wasser allein hilft nichts! Du kannst den Kaugummi-Fleck auch mit Essig-Essenz, Spülmittel oder Spiritus entfernen. Auf ein Tuch auftragen, einwirken lassen, abwischen.

  • Kälte gewinnt: Kleinere Stoffe mit Kaugummi-Verklebungen legst du zum Aushärten ins Gefrierfach. Anschließend den Gummi mit einem Messer abheben. Die Kaugummi-Blase hat sich im Autopolster oder Teppich verfangen? Mit Eiswürfel, Vereisungs-Spray oder Kühl-Akku ausreichend einfrieren, dann entfernen.

  • 🔥

    Mini-Fleckenreste im Shirt oder auf dem Polster kannst du mit einem Bügeleisen loswerden. Löschpapier drauf, drüber bügeln, sanft abheben - weg sind auch die letzten Klebefäden.

  • 💇‍♂️

    Schnippschnapp, Haare ab? Nein, Verklebungen in der Frisur löst du auch anders: Einfach mit etwas Butter oder Olivenöl einreiben, der Kaugummi löst sich nach und nach ab.

Wer hat den Kaugummi eigentlich erfunden?

Der Erfinder des Kaugummis

Wer hat den Kaugummi eigentlich erfunden?

Kaugummi kennt jeder. Dabei ist die Geburtsstunde der Süßigkeit dem puren Zufall zu verdanken. So wurde die kaubare Masse erfunden.

Das solltest du dir merken!

  • 👍

    Die wichtigste Regel bei einem Kaugummi-Fleck: Lass ihn aushärten!

  • 👍

    Statt teurer Spezial-Tinkturen kannst du Haushaltsmittel wie Essig, Eiswürfel und Radiergummi verwenden.

Veröffentlicht: 09.10.2020 / Autor: Anna Kaltenhauser