Apple Rückruf: Diese MacBook-Ladekabel sind betroffen
Apple
Life,

Erneuter Apple Rückruf: Diese MacBook-Ladekabel sind betroffen

vor 3 Jahren

Nach dem Rückruf von mehreren Millionen Netzsteckern, vor nur wenigen Wochen, gibt es nun ein erneutes Austauschprogramm von Apple. Wir zeigen euch, wie ihr die defekten Ladekabel erkennen könnt.

Laut Apple sind bestimmte USB-C Ladekabel betroffen, die mit MacBook-Computern bis Juni 2015 ausgeliefert wurden. Aufgrund eines Konstruktionsfehlers kann es zu Problemen kommen. Unter Umständen ist das Laden des MacBooks eingeschränkt oder gar nicht möglich.

Mit einem kostenlosen Austauschprogramm sollen nun nach und nach alle betroffenen Ladekabel ausgetauscht werden. Zu erkennen sind diese an dem aufgedruckten Schriftzug „Designed by Apple in California. Assembled in China“. Auf den neuen, optimierten Kabeln ist nach diesem Text eine Seriennummer aufgedruckt, wie die nachfolgende Abbildung verdeutlicht.

Betroffenes Kabel

Apple_affected_cable

Optimiertes Kabel

Apple_redesigned_cable

 

Ausgetauscht werden können die USB-C Ladekabel bis zum 8. Juni 2018 über jeden Apple Store oder den Apple Support. Dafür sollte aber unbedingt die Seriennummer des MacBooks angegeben werden, damit Apple die Berechtigung für den Austausch überprüfen kann.

Was hat das Unternehmen Apple eigentlich so erfolgreich gemacht? Hier könnt ihr euch die beeindruckende Geschichte hinter dem Unternehmen ansehen:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK