Themenseiten-Hintergrund

Worauf du beim Geschenke-Umtausch achten musst

Was tun, wenn ein Weihnachtsgeschenk nicht deinen Geschmack trifft? Klar, umtauschen. Aber da gibt es einiges zu beachten. Außerdem im Clip: Diese Geschenke kommen in anderen Ländern gar nicht gut an.

Darum geht's genau

  • 😮

    Wer seine Weihnachtsgeschenke im Laden umtauschen will, ist auf die Kulanz des Händlers angewiesen. Ein Recht auf Umtausch gibt es nicht.

  • 🤔

    Anders sieht es aus, wenn das Geschenk kaputt ist oder einen Mangel hat. In dem Fall kannst du entscheiden, ob du es reparieren lassen oder umtauschen möchtest. Die Gewährleistung ist gesetzlich geregelt.

  • 😳

    Willst du dein Geschenke umtauschen, solltest du Gründe für den Umtausch nennen können. Und den Kassenbon oder einen anderen Kaufbeleg dabei haben.

Wir haben mit Rechtsanwältin Tatjana Halm von der Verbraucherzentrale Bayern darüber gesprochen, welche Unterschiede es gibt, wenn man Geschenke online kauft.

  • 💬

    Es macht einen Unterschied, ob das Geschenk im Laden oder online gekauft wurde. Denn für Onlinekäufe gilt ein 14-tägiges Widerspruchsrecht. Das beginnt ab dem Moment, an dem der Käufer das Paket entgegennimmt.

  • 💬

    Bei Weihnachtsgeschenken gibt es oft das Problem, dass diese Frist schon abgelaufen ist. Manche Anbieter verlängern die Frist - das sollte man aber schon vor dem Kauf abklären.

  • 💬

    Am besten fragt der Schenkende beim Kauf den Händler, ob ein Umtausch möglich ist. Und wenn ja, unter welchen Bedingungen.

  • 💬

    Beim Ladenkauf darf der Händler bestimmen, ob der Käufer das Geld zurückbekommt, einen Gutschein erhält oder andere Ware im Austausch.

Das solltest du dir merken

  • 🤓

    Wer seinen Liebsten ein schönes Weihnachtsgeschenk machen möchte, sollte sich ganz sicher sein, dass das Geschenk gefällt. Oder sich schon im Vorfeld erkundigen, ob ein Umtausch auch nach Weihnachten möglich ist. Das gilt für Onlinekäufe genauso wie für den Einkauf im Laden.

Veröffentlicht: 27.12.2019 / Autor: Kathrin Aldenhoff

Noch mehr zum Staunen