Themenseiten-Hintergrund

Gestensteuerung: Mit diesen Tricks wirst du zum Smartphone-Profi

Antippen ist ja so 2000er. Wir zeigen dir, wie du mit einfachen Gesten dein Android-Handy oder iPhone schnell, unkompliziert und wie ein Super-Profi bedienst.

Smarte Gesten für dein Android-Telefon

  • 📱

    Seit Android 10 kannst du bestimmen, wie du dein Handy bedienen willst: Gewohnt mit 3 Buttons (Home, Zurück und App-Übersicht), 2 Buttons (Zurück, eine "Bohne" zum hoch oder seitlich wischen) oder nur noch mit Gesten. Hier die wichtigsten Fingerbewegungen:

  • 💡

    Um zwischen der aktuellen und der vorherigen Seite zu wechseln, musst du vom linken oder rechten Rand in die Mitte nach innen wischen.

  • 💡

    Willst die zur zuletzt genutzten Apps wechseln, musst du am unteren Display-Rand nach rechts und links wischen.

  • 💡

    Die aktuelle App beendest du, indem du schnell vom unteren Display-Rand nach oben wischst.

  • 💡

    Um eine verkleinerte Ansicht der letzten Apps öffnen, musst du vom unteren Rand nach oben wischen und den Finger oben gedrückt halten.

  • 💡

    Für einen Screenshot musst du mit der flachen Handkante über das Display wischen. Wie das geht, siehst du im Video.

  • 💡

    Schnell jemand anrufen? Dann einfach den Kontakt im Telefonbuch auswählen und dann nur noch das Handy zum Ohr führen.

Praktische Gesten für dein iPhone

  • 📱

    Für das iOs 13 haben sich die Apple-Entwickler ein paar neue Gesten einfallen lassen. Vor allem das Bearbeiten von Texten ist dadurch leichter geworden. Hier die wichtigsten:

  • 💡

    Doppelklick markiert ein Wort, ein dreifacher Klick markiert einen ganzen Satz und ein vierfacher Klick auf ein Wort markiert den ganzen Absatz.

  • 💡

    Ist etwas markiert, kopierst du das, indem du 3 Finger zusammenziehst. Um etwas auszuschneiden, musst du das 3 Mal wiederholen.

  • 💡

    Den Text kannst du an anderer Stelle einfügen, indem du die 3 Finger dort auseinander ziehst. Wie das aussieht, zeigt dir das Video.

  • 💡

    Mit 3 Fingern von links nach rechts gewischt und das Einfügen ist rückgängig gemacht. In die andere Richtung wird das wiederholt.

  • 💡

    Den Cursor setzt du nicht mehr mit einer Lupe, sondern indem du das Leerzeichen gedrückt hältst und den Finger bewegst.

  • 💡

    Bei Android schon länger dabei, nun auch auf dem iPhone: die Quickpath-Funktion. Zum Schreiben den Finger auf dem Display lassen und zu den gewünschten Buchstaben fahren. Das Handy erkennt, welches Wort du schreiben willst - ohne dass du die Buchstaben einzeln tippen musst.

Veröffentlicht: 14.12.2019 / Autor: Johannes Korsche

Noch mehr zum Staunen