Peace-Flagge 219121177

Global Peace Index: Das sind die friedlichsten Länder der Welt

Der Global Peace Index zeigt jährlich, wie friedlich die Welt ist. Allerdings befürchten die Experten, dass durch die Corona-Pandemie weltweit die Gefahr von Unruhen steigen könnte.

Der Global Peace Index

  • Die Corona-Pandemie könnte sich negativ auf den Frieden in zahlreichen Ländern weltweit auswirken. Das geht aus dem Global Peace Index (GPI) hervor.

  • Seit 14 Jahren bringt das Institut für Ökonomie und Frieden den GPI raus.

  • Für 2019 verzeichnet der GPI einen Rückgang der globalen Friedensbereitschaft.

  • Die Experten erwarten, dass im Zuge der Corona-Pandemie die Arbeitslosigkeit zunimmt, die soziale Ungleichheit wächst und gleichzeitig das Vertrauen in politische Systeme sinkt. Letztlich könnte das zu mehr Unruhen führen.

  • Die gute Nachricht: In manchen Ländern gibt es auch positive Entwicklungen - darunter in Deutschland. Und: Wir leben hier in der friedlichsten Region der Erde. Mehr dazu unten.

Welche Länder sind im grünen Bereich - und welche im roten?

So wird der Global Peace Index erstellt

  • 3 Hauptkriterien werden untersucht: Der Grad der gesellschaftlichen Sicherheit, die Zahl der nationalen und internationalen Konflikte sowie die Stärke der Militarisierung.

  • 23 Indikatoren fließen in die Bewertung des GIP - dazu zählen Zahl der geführten Kirege, politische Stabilität, Anzahl von Morden, Wahrscheinlichkeit von gewalttätigen Demonstrationen und auch die Ausgaben für das Militär.

  • Nach dem Schulnoten-Prinzip steht 1 für die friedlichste Region, bei der Note 5 ist die Gewalt am größten.

Die friedlichsten 20 Länder der Welt

Wo liegt Deutschland?

  • 🇩🇪

    Im Vergleich zum Vorjahr ist Deutschland um sechs Plätze geklettert und liegt auf Rang 16.

  • ⚖️

    Der Sprung nach oben hängt unter anderem mit der Abnahme von Waffenexporten und einer geringeren Anzahl an Tötungsdelikten zusammen.

  • 🇪🇺

    Europa bleibt die friedlichste Region der Welt. Nur zwei europäische Länder sind nicht in der oberen Hälfte des GPI: Kosovo und Türkei.

Das sind die am wenigsten friedlichen Länder

  • Afghanistan, Syrien und der Irak stehen ganz unten auf der Liste.

  • Auch hier könnte die Corona-Pandemie die Lage noch verschlechtern. Denn viele Ländern versuchen, mit viel Geld ihre eigene Wirtschaft zu stützen. Da bleibt wenig Geld für Entwicklungshilfe oder Friedens-Missionen.

  • Russland liegt zwar nur auf Rang 154 von 163 - allerdings stellt der GPI hier Verbesserungen bei der Sicherheit und einen Rückgang der dauerhaften Konflikte fest.

Veröffentlicht: 06.12.2020 / Autor: Johannes Huyer