via YouTube/Ivyrevel

Google und H&M wollen dich tracken, um dein persönliches Kleid zu entwerfen

vor 3 Jahren

Die perfekten Klamotten zu finden, ist manchmal gar nicht so einfach. Das ändert sich vielleicht bald. Google und H&M haben eine App entwickelt, die dich sieben Tage lang begleitet und dir danach ein perfektes, genau auf deinen Lifestyle abgestimmtes, Kleid kreiert.

So unterschiedlich wie wir Frauen sind, hat auch jede eine andere Traumvorstellung vom perfekten Kleid. Die einen sind aktiv und sportlich unterwegs, die anderen eher entspannt. Manche Frauen bevorzugen eine schicke Gala am Abend, andere ziehen von einer Bar in die nächste. Da ist klar, dass nicht jedes Kleid zu jedem Anlass passt. Aber woher soll denn der Laden von nebenan wissen, welchen Lifestyle du lebst? Zwei Großkonzerne meinen es zu wissen.

Zusammen mit Google will das H&M-Label „Ivyrevel“ für jeden Typ Frau das optimale „Data_Dress“ schneidern. Das Projekt nennen sie „Coded Couture“. Die schwedische Modebloggerin und Ivyrevel-Designerin Kenza Zouiten zeigt in einem YouTube-Video, wie das Kleidungsstück in etwa aussehen könnte:

Und so funktioniert es

Zuerst muss die App heruntergeladen werden. Sieben Tage begleitet sie den User dann durch den Alltag und speichert zahlreiche Daten. Sie registriert zum Beispiel, ob du dich gerade in einem Park oder einem Restaurant aufhältst. Außerdem speichert die App, bei welchen Wetterlagen du draußen bist und ob du schnell – also mit dem Auto – oder langsam unterwegs bist. Im Grunde wird fast alles aufgezeichnet. Sie erkennt sogar, ob du häufig geschäftliche Termine hast, ob du gerne Sport machst oder wie oft du abends ausgehst.

Anhand dieser Daten entsteht während der sieben Tage Schritt für Schritt dein personalisiertes Kleid. Je nachdem, wie du deinen Alltag lebst, passt die App das Kleid an. Alles wurde noch nicht Preis gegeben. Was jedoch feststeht: Das Material, die Form, Verzierungen und auch einige andere, individuelle Details können angepasst werden.

Coded Couture Data Dress
Zahlreiche Details aus dem Alltag fließen in das Kleid mit ein.
© via YouTube/Ivyrevel

Noch befindet sich Coded Couture in einer Testphase. Nur ausgewählte Modeblogger haben derzeit einen Zugriff auf die App. Das soll sich jedoch bald ändern. Die Entwickler wollen demnächst eine öffentliche Testphase starten. Dann kann sich jeder Interessierte anmelden und sich über ein perfekt auf den Alltag abgestimmtes Kleid freuen – zumindest laut den Entwicklern. Im Moment wird von einem Preis ab 99 US-Dollar pro Stück gesprochen. Über mehr Informationen zum Preis müssen wir uns wohl noch gedulden.

In Punkto Klamotten wird es ab jetzt richtig modern. Nun gibt es sogar schon Kleidungsstücke, die praktisch „mitdenken“: Ob eine Hose, die nicht dreckig wird oder eine Cap, die die Herzfrequenz misst. Harro Füllgrabe testet die High-Tech-Kleidung:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: