Happy Chanukka! Das steckt hinter dem Lichterfest
Life,

Happy Chanukka! Das steckt hinter dem Lichterfest

vor 3 Jahren

In der christlichen Adventszeits feiern die Juden ein eigenes Fest: Chanukka, auch Lichterfest genannt, wird acht Tage lang gefeiert – dieses Jahr vom 7. bis 14. Dezember. Wieso Chanukka gefeiert wird und wie das Fest abläuft, erklären wir euch kompakt in diesem Artikel.

Chanukka wird in Gedenken an die Wiedereinweihung des zweiten Tempels, genauer gesagt des Serubbabelischen Tempels, in Jerusalem gefeiert. Das Lichterfest wird immer am 25. Tag des Monats Kislew gefeiert. Die Juden haben ihren eigenen Kalender, der sich an den Mondphasen orientiert. Kislew fällt dabei immer auf unseren November und Dezember.

Geschichtlich – Deswegen feiern die Juden Chanukka

164 vor Christus stand im Serubbabelischen Tempel ein Zeus-Altar – dieser wurde dort von den hellenisierten Juden errichtet, die Zeus mit Gott gleichsetzten. Die Juden Judäas, die auch als Makkabäer bezeichnet werden, wehrten sich gegen die damals Herrschenden, welche die Verehrung des Zeus forderten. Ihr Aufstand war erfolgreich und so konnten sie den Zeus-Altar beseitigen und den traditionellen jüdischen Tempeldienst wieder einführen.

Dazu gehört auch die Menora, den siebenarmigen Leuchter im Tempel, nie erlöschen zu lassen. Nun hatte man allerdings nur noch einen Krug Öl, die Herstellung des neuen Öls würde acht Tage in Anspruch nehmen. Wie durch ein Wunder leuchteten die Kerzen der Menora aber acht Tage lang durch – dieses Wunder wird seitdem als Chanukka gefeiert.

Traditionell – So feiern die Juden das Lichterfest

Chanukka ist ein Familienfest, das an jedem Abend der acht Tage gefeiert wird. Jeden Tag zündet man eine der acht Kerzen des Channuka-Leuchters an, bis am Ende alle acht brennen. Die neunte Kerze am Leuchter wird nur zum entzünden der anderen Lichter benutzt – deswegen verfügen die Leuchter über neun Kerzenhalter. Dazu isst man traditionelle jüdische Speisen, die meist aus Fett herausgebacken werden. Dazu zählen Krapfen, aber auch Latkes (Kartoffelpuffer).

Latkes, eines der Gerichte, das an Chanukka gegessen wird // Pixabay, CC0


Latkes, eines der Gerichte, das an Chanukka gegessen wird // Pixabay, CC0

Die Kinder bekommen während der Chanukka Tage Münzen geschenkt. Sie sollen einen Teil davon für wohltätige Zwecke spenden. Heute sind die Münzen aber auch oft aus Schokolade. Die Kerzen des Chanukka-Leuchters müssen jeden Tag mindestens für eine halbe Stunde brennen. Vor dem Anzünden der Kerzen werden Segenssprüche gesprochen. Die Zeit, während die Kerzen brennen, vertreibt man sich gerne mit dem Singen von Liedern und verschiedenen traditionellen Spielen.

In welcher Reihenfolge die Kerzen angezündet werden, dafür gibt es verschiedene Traditionen. Nach Rabbi Meir von Rothenburg wird er von links nach rechts angezündet – ein Brauch, der ab dem 13. Jahrhundert vor allem in West- und Süddeutschland, später auch von litauischen Juden eingehalten wurde. Der Tradition nach, welche Rabbi Isserlein im 14. Jahrhundert überlieferte, werden die Lichter hingegen von rechts nach links angezündet – diese Reihenfolge setzte sich vor allem in Osteuropa durch.

Diese jungen Hasidischen Juden statten sogar ihr Roller mit dem Chanukka-Leuchter aus // flickr, Emilio Labrador, CC0


Diese jungen Hasidischen Juden statten sogar ihr Roller mit dem Chanukka-Leuchter aus // flickr, Emilio Labrador, CC0

Chanukka beginnt übrigens bereits mit dem Sonnenuntergang am Vorabend des ersten Tages. Seit gestern Abend feiern die Juden ihr Lichterfest also bis zum 14. Dezember. Ihren Chanukka-Leuchter müssen sie übrigens sichtbar für die Nachbarn aufstellen. Vielleicht seht ihr also in dieser Zeit in dem ein oder anderen Fenster einen der Leuchter stehen.

Juden müssen kosher essen – doch woher bekommen sie dafür die Lebensmittel, die den strengen Regeln entsprechen? Wir waren in einem jüdischen Spezialitätenladen und sind Gefilte Fisch, Kaschrut und Doro Wat auf den Grund gegangen: 

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK