Haushaltsmythos: Wachsen Pflanzen besser, wenn du mit ihnen sprichst?

Wachsen Pflanzen besser, wenn du mit ihnen sprichst?

Grünere Blätter, schnelleres Wachstum, schönere Blüten: Gedeihen Pflanzen besser, wenn du ihnen gut zuredest? Spannende Fakten für einen grünen Daumen.
12

Das Wichtigste zum Thema Pflanzen

  • Gute Luft: Pflanzen wandeln Kohlenstoffdioxid (CO2) um und produzieren Sauerstoff. Außerdem sorgen Zimmerpflanzen laut der "Clean-Air"- Studie der NASA für ein besseres Raumklima. Sie entfernen Schadstoffe, unter anderem Benzol, Xylole und Formaldehyd.

  • Duft-Sprache: Pflanzen kommunizieren mittels chemischer Botenstoffe, die sie über Wurzeln oder Blätter abgeben. Bisher haben Forscher über 2.000 Duft-Vokabeln entdeckt. Hier erfährst du, wie Bäume miteinander sprechen.

  • Stress lass nach: Laut einer Studie der University of British Columbia fühlst du dich besser und glücklicher, wenn du Pflanzen um dich hast. Das gilt in der Natur und in deiner Wohnung.

  • Umstritten: Die Forschungsrichtung der Pflanzen-Neurobiologie besagt: Pflanzliche Zellen sind den Neuronen von Tieren und Menschen sehr ähnlich. Wissenschaftler streiten allerdings noch über diese Theorie.

  • Pflanzen-Pflege: Angeblich wachsen deine Pflanzen besser, wenn du mit ihnen sprichst. Ist das nur ein Haushalts-Mythos oder wahr? Hier einige spannende Fakten.

Sprich sie an! So beeinflusst du deine Pflanze

  • 🗣

    Wenn du mit deiner Zimmerpflanze sprichst, stößt du beim Reden CO₂ aus. Das nutzt die Pflanze zur Photosynthese. Schallwellen, die beim Reden entstehen, fördern laut Studien ebenfalls das Wachstum.

  • 🎶

    Auch Musik kann Pflanzen besser wachsen lassen. Zumindest ergab das ein Forschungsprojekt: 10 Jahre lang beschallten Wissenschaftler rund um die Uhr den Teil eines italienischen Weinbergs. Das Ergebnis? Die klangverwöhnten Reben waren größer und ihre Trauben schmackhafter als ihre Nachbarn ohne Soundtrack.

  • 🖐

    Anfassen? Von deiner Zimmerpflanze lässt du besser die Finger! Wissenschaftler der australischen Universität La Trobe fanden heraus: Die leichteste Berührung von Tieren, Insekten oder Menschen kann eine Genreaktion in der Pflanze auslösen. Die Versuchspflanzen wurden in ihrem Wachstum um bis zu 30 Prozent gehemmt.

Hören und fühlen Pflanzen? Der Pflanzen-Neurobiologe Stefano Mancuso im TED-Talk

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

Das solltest du dir merken!

  • 💚

    Reden kann nicht schaden! Denn das CO2 und Schallwellen, die du beim Sprechen erzeugst, können das Wachstum deiner Pflanze fördern.

  • 💚

    Ob du deiner Pflanze Komplimente machst oder sie beleidigst, hat allerdings keinen Einfluss. Das zeigt der Galileo-Test im Clip oben.

So leicht bastelst du Korken-Pflanzen

So leicht bastelst du Korken-Pflanzen

Du willst dein Zuhause mit ein paar Pflanzen aufpeppen, hast aber keinen grünen Daumen? Dann bastelt doch mal diese Hingucker aus Korken.

Wie gut kennst du dich mit Zimmerpflanzen aus? Teste es hier!

Veröffentlicht: 13.03.2021 / Autor: Anna Kaltenhauser