Themenseiten-Hintergrund

Frage des Tages: Hilft ein Tempolimit wirklich der Umwelt?

Auf niederländischen Autobahnen gilt bald Tempolimit 100. Auch bei uns wird darüber diskutiert. Doch hilft langsames Fahren wirklich? Und auch der Umwelt?

Darum geht's genau:

  • 🔶

    Künftig soll es in den Niederlanden ein Tempolimit von 100 Kilometer pro Stunde geben. Bislang liegt dort die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen bei 130 km/h.

  • 🚗

    Zwischen 19 und 6 Uhr liegt das Tempolimit auch in Zukunft bei 130 km/h. In der verbleibenden Zeit ist dann Tempo 100 Pflicht. Wann das neue Tempolimit eingeführt wird, ist noch offen.

  • 💚

    Dadurch sollen CO2- und Stickoxid-Emissionen reduziert werden. Das Tempolimit ist in erster Linie eine Maßnahme für mehr Klimaschutz.

Und bei uns?

Verkehrsexperte und Stauforscher Prof. Michael Schreckenberg zum Thema Tempolimit

  • 💬

    Eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung halte ich für wenig sinnvoll. Die Schadstoff-Emissionen werden dadurch zwar gesenkt, allerdings so geringfügig, dass es diese Maßnahme nicht rechtfertigt.

  • 💬

    Um wirklich etwas zu bewirken, sollte der öffentliche Nahverkehr kostenlos sein. Dann würden weniger Menschen ins Auto steigen.

  • 💬

    Bei einem Tempolimit von 100 km/h leidet die Aufmerksamkeit beim Autofahren. Das erhöht die Unfallgefahr sogar, wenn sich der Fahrer dann etwa mit seinem Smartphone beschäftigt oder anderweitig ablenken lässt.

Das solltest du dir merken:

  • 🤓

    In Deutschland wird es vorerst kein Tempolimit geben. Erst Mitte Oktober lehnte der Bundestag einen entsprechenden Antrag der Grünen ab.

Veröffentlicht: 22.11.2019 / Autor: Lisa Carbonaro

Noch mehr zum Staunen