Themenseiten-Hintergrund

Jagd auf die Kult-Sneaker: Sind deine alten Schuhe ein Vermögen wert?

Sneaker sind mehr als nur Schuhe: Sie sind Kult, Sammlerstücke und manchmal sogar Wertanlagen. Wie der ganze Sneaker-Hype losging und mit welchen Paaren sich richtig Geld verdienen lässt.  

Das Wichtigste zum Thema Sneaker

  • Wie viele Sneaker hast du im Schrank stehen? Durchschnittlich kaufen Deutsche alle 2 Jahre ein neues Paar.

  • Sage und schreibe um die 2,5 Milliarden Euro geben alle Deutschen im Jahr für Sneaker aus.

  • Die beliebtesten Modelle sind übrigens alte Bekannte, die es seit mehr als 100 Jahren gibt: die Chucks.

  • Der Sneaker-Hype ist eng mit Basketball verbunden. Nahezu alle großen Klassiker-Modelle wurden in der US-Profi-Liga NBA getragen.

  • Neuerdings können dich Sneaker auch reich machen: Das teuerste Sammlerstück erzielte mehr als 500.000 Euro auf einer Auktion.

The sky is the limit: Das sind die teuersten Sneaker der Welt

Michael "Air" Jordan gilt nicht nur als der beste Basketballer aller Zeiten. Auch seine Sneaker sind die teuersten ever. Die Nike Air Jordan 1, die "His Airness" während seiner ersten NBA-Saison trug, ersteigerte ein Sammler für 560.000 Dollar (knapp 500.000 Euro). Das Jordan-Autogramm hat da sicher noch den Preis getrieben.

Die originalen Nike Air Jordan 1 aus dem Jahr 1985 mit Unterschrift von Michael Jordan: die teuersten Sneaker aller Zeiten.


Die originalen Nike "Air Jordan 1" aus dem Jahr 1985 mit der Original-Unterschrift des Basketball-Superstars: die teuersten Sneaker aller Zeiten.
© picture alliance / newscom / Southerby's Auction House

Adidas "Superstar": Verkaufsrekorde und die Hip Hop-Szene

Im Sneaker-Business mischt auch Adidas kräftig mit. Der Firma gelang Unglaubliches: 2015 verkauften sie den Adidas "Superstar" 15 Millionen Mal. Diesmal machte der Basketballer Kareem Abdul-Jabbar (mit insgesamt 38.387 Punkten der erfolgreichste Scorer der NBA-Geschichte) die Sneaker bekannt.

Adidas Superstar-Sneaker im klassischen weiß-schwarz.


Schlicht und erfolgreich: Die Adidas Superstar gibt es seit 1969.
© picture alliance / Photoshot / Gonzales Photo / Bobby Anwar

 

Aber ausnahmsweise waren nicht Sportler entscheidend für den Erfolg. Sondern das Hip Hop-Trio Run DMC, das ausschließlich Kleidung mit den 3 Streifen trug.

Diese 4 limitierten Sneaker sind echte Wertanlagen

Converse Chucks: Wie der Sneaker-Hype vor mehr als 100 Jahren begann

1917 kam Marquis Mills Converse, Gründer der Schuhmarke, auf die Idee, farbige Segeltücher für seine Schuhe zu verwenden. Die Converse Allstars waren erfunden. Seither gingen die "Chucks" mehr als 1 Milliarde Mal über die Ladentheken - Rekord.

Dass Chucks so populär wurden, hängt wieder mit Basketball zusammen. Als leidenschaftlicher Basketballspieler tingelte der Converse-Mitarbeiter Chuck Taylor von 1921 an durch Amerika und bewarb die Schuhe.

Der absolute Durchbruch kam schließlich bei den Olympischen Spielen 1936. In Chucks gewann das US-Basketball-Team Gold. Ab da waren sie Kult.

Chucks sind so populär, dass sie sogar zur Kunst erhoben werden.


Chucks sind so populär, dass sie sogar zu Kunst werden. Welcher Schuh kann das schon von sich behaupten?
© picture alliance / Wolfram Steinberg

Wie gut kennst du dich mit den Kult-Schuhen aus?

Stars im Sneaker-Sammelfieber

Veröffentlicht: 24.07.2020 / Autor: Johannes Korsche

Noch mehr zum Staunen