Themenseiten-Hintergrund

Kanye West for President: Ist es für einen neuen Kandidaten nicht schon zu spät?

Rapper Kanye West will Donald Trump aus dem Weißen Haus vertreiben - und für das Amt des US-Präsidenten kandidieren. Geht das einfach so? Und ist es nicht zu knapp so wenige Monate vor der Wahl?

Yes, we Kayne? Das steckt hinter #2020Vision

  • 🤔

    Am 3. November 2020 finden die 59. US-Präsidentschaftswahlen statt. Wird Trump wiedergewählt? Einmal dürfte er noch regieren. Oder macht einer seiner Mitstreiter das Rennen?

  • 🗳️

    Der neueste potenzielle Konkurrent ist Kayne West. Während die anderen Kandidaten längst mitten im Wahlkampf sind, kündigte er unter dem Kampagnen-Schlagwort #2020Vision spontan an, sich für die Wahlen aufstellen zu lassen.

  • 🗣️

    Symbolträchtig machte der Rapper sein Vorhaben am 4. Juli publik - dem Amerikanischen Unabhängigkeitstag. Prominente Unterstützung hat er bereits - zum Beispiel von Elon Musk.

  • 🤷

    Viele nehmen Kanyes Vorhaben aber nicht ernst. Er veröffentlichte kürzlich seine neue Single und plant das nächste Album. Alles nur PR?

  • 🐱

    Auf Twitter kandidieren unterdessen immer mehr Stoff- oder Haustiere für die Präsidentschaft - als Reaktion auf die Willkür, die viele User in Wests Vorhaben sehen.

Von der Bühne ins Weiße Haus?

Ist es nicht schon zu spät für eine Kandidatur?

  • Donald Trump, Joe Biden, Rocky de la Fuente, Jo Jorgensen und Co. treiben schon seit Monaten ihren Wahlkampf voran.

  • Von Kayne Wests politischen Ambitionen weiß man noch nichts - und die Wahlen rücken immer näher. In 6 Bundesstaaten schafft er es nicht mehr mit seinem Namen auf den Wahlzettel - die Fristen sind abgelaufen. Er kann dort aber als "Write-In-Candidate" in ein freies Feld eingetragen werden.

  • Bei der offiziellen "Federal Election Commission" ist er auch noch nicht eingetragen. Rechtlich gesehen könnte West noch kandidieren - ihm bleiben 4 Monate.

West setzt ein politisches Zeichen: mit seiner Single "Wash Us In The Blood"

In Anspielung auf die Protestbewegung "Black Lives Matter" (mehr dazu liest du hier) zeigt das Musikvideo zu seiner neuen Single teils brutale Szenen. Straßenkämpfe und Polizeigewalt sind zu sehen.

Im Juni machte er der Familie des getöteten Afro-Amerikaners George Floyd eine Millionenspende und legte einen Ausbildungs-Fond für die Tochter des Verstorbenen an.

Kann einfach jeder in den USA Präsident werden?

  • 🗳️

    Ganz so easy ist es nicht. Es gibt 3 Voraussetzungen, die jeder Kandidat oder jede Kandidatin erfüllen muss:

  • 🗳️

    Er oder sie muss mindestens 35 Jahre alt sein.

  • 🗳️

    Er oder sie muss offizieller US-Bürger sein.

  • 🗳️

    Er oder sie muss mindestens 14 Jahre in den USA gelebt haben.

  • 🗳️

    Mitglied bei einer der Regierungs-Parteien (Republikaner oder Demokraten) muss man übrigens nicht sein.

Im Weißen Haus ging's immer schon verrückt zu

  • 😮

    Am Amerikanischen Unabhängigkeitstag am 4. Juli starben im Laufe der Geschichte 3 US-Präsidenten: James Monroe (1817-1825), Thomas Jefferson (1801-1809) und John Adams (1797-1801).

  • 🐊

    John Quincy Adams (US-Präsident 1825-1829) wohnte mit einem weißen Alligator im Weißen Haus zusammen. Das Tier war ein Geschenk des französischen Generals Marquis de Lafayette.

  • 🐅

    Im Laufe der Geschichte lebten noch Hunde, Esel, Papageien, Pferde, Bärenbabies, Katzen, eine Kuh, Ziegen, Tiger-Babies, ein Adler, Mäuse und ein Hausschwein im Weißen Haus.

  • 🐦

    Der Papagei Polly von Andrew Jackson (1829-1937) hat bei dessen Beerdigung laute Flüche und Beleidigungen von sich gegeben. Gelernt hatte er die von Jackson selbst.

  • 👯

    George W. Bush war während seiner Highschool-Zeit passionierter Cheerleader - genau wie sein Vater und Großvater.

  • 🛸

    James Earl "Jimmy" Carter galt lange als der "verrückte" Gouverneur, der ein UFO gesehen hatte. Im Wahlkampf versprach er, alle Infos und Aufzeichnungen darüber öffentlich zu machen, wenn er gewählt wurde - und war von 1977 bis 1981 tatsächlich Präsident. Ob es das UFO wirklich gab, blieb trotzdem ein Geheimnis.

  • 💰

    Du kannst dir das Weiße Haus nachbauen lassen und darin wohnen. Erst 2011 wurde eine der "Kopien" in Virginia für 5 Millionen Dollar verkauft.

Veröffentlicht: 06.07.2020 / Autor: Carina Neumann-Mahlkau

Noch mehr zum Staunen