Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Life
Inflation Kartoffeln Milch Getreide

Kartoffeln, Gurken, Getreide: Warum ist das gerade so teuer?

Ist da ein Tippfehler auf der Supermarkt-Rechnung? Nein, einige Produkte sind gerade wirklich sehr teuer geworden! Wir erklären dir, welche das sind und warum die Preise gestiegen sind. Im Clip: Was ist Inflation?
Kartoffeln, Gurken, Getreide: Warum ist das gerade so teuer?
12

Das Wichtigste zum Thema Inflation

  • Vielleicht hast auch du schon einen Schreck an der Supermarkt-Kasse bekommen. Die Preise für gewisse Lebensmittel schießen aktuell in die Höhe. Statistiker:innen sprechen von einer Inflation.

  • Laut Statistischem Bundesamt setzten landwirtschaftliche Erzeuger:innen im Januar deutliche Preis-Erhöhungen durch - im Schnitt stiegen Landwirtschaftsprodukte um 21,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahres-Monat.

  • Der Spitzenreiter: Kartoffeln! Sie verteuerten sich innerhalb eines Jahres um zwei Drittel.

  • Die Gründe für teure Lebensmittel sind vielschichtig - und reichen von einem knappen Angebot über einen Corona-bedingten Preis-Rückgang im vergangenen Jahr bis hin zu einer generellen Inflation. Auch der Ukraine-Krieg trägt zum Preisanstieg bei.

  • Noch ist kein Ende in Sicht: Der deutsche Handelsverband warnt die Verbraucher vor zweistelligen Preissteigerungen. Die Supermarktkette "Aldi" kündigte an, dass die Butter der Eigenmarke um etwa 30 Prozent teurer wird, andere Lebensmittel um 20 bis 50 Prozent.

  • Wir zeigen dir, welche Lebensmittel gerade besonders teuer sind - und was der Begriff Inflation genau bedeutet.

Brötchen, Gemüse und Co. - diese Lebensmittel sind gerade besonders teuer

  • 🍞

    Durch die Lieferengpässe von Weizen werden unter anderem auch Brötchen teurer und zwar um circa 7 Prozent

  • 🥒

    Für Gurken und Tomaten müssen Verbraucher:innen 30,3 Prozent bzw. 27 Prozent mehr zahlen als im Vorjahr.

  • 🧈

    Auch vor der Butter macht die Inflation keinen Halt. Hier wurde ein Anstieg um 20,4 Prozent vermerkt.

  • 🥚

    Der Preis von Eiern ist im Vergleich zum Vorjahr um 16,3 Prozent gestiegen.

  • 🥗

    Auch der Kopfsalat hat sich um ganze 17,1 Prozent verteuert.

*für alle Preissteigerungen gilt der Vergleich zum Februar 2021

Was genau ist eigentlich eine Inflation?

💶 Die Preise steigen und damit verliert Geld an Wert - das ist die Definition von Inflation. Ein Beispiel: Wer gleichbleibend für 100 Euro im Supermarkt einkauft, bekommt bei steigender Inflation (und damit immer höheren Preisen) immer weniger Waren für die 100 Euro.

💶Arbeitnehmer:innen fordern in einer Inflation höhere Gehälter, um bei höheren Preisen weiter die gleichen Waren und Dienstleistungen einkaufen zu können. Das führt dazu, dass die Unternehmen wieder höhere Kosten haben - die sie dann wiederum über wachsende Preise an die Verbraucher:innen weitergeben - ein Teufelskreis.

💶Firmen wie Verbraucher:innen können bei dauerhafter Inflation in Zahlungsschwierigkeiten kommen. Das hat einen Rückgang der Kaufkraft zur Folge - und wiederum steigende Preise, da Unternehmen ihre Kosten decken müssen.

Hier liest du noch mehr Wissenswertes zum Thema Inflation.

Welche Rolle spielt der Ukraine-Krieg bei den Preissteigerungen?

Nicht nur die hohen Energiepreise sind Grund für die teureren Lebensmittel, auch der Krieg in der Ukraine trägt dazu bei. Zwar ist der Krieg eine Ursache für die hohen Gas- und Benzinpreise, aber die Ukraine und Russland waren bisher große Exporteure von Weizen für ganz Europa. Nun sind die Lieferketten unterbrochen und das Angebot sinkt, während die Nachfrage gleich bleibt. Das lässt die Kosten in die Höhe schießen. Laut Schätzungen von Agrar-Expert:innen könnten als Kriegsfolge bis zu drei Millionen Tonnen weniger Weizen aus Russland und vier Millionen Tonnen aus der Ukraine exportiert werden.

 

So hat sich die Inflationsrate seit 1992 entwickelt

Inflationsrate und Preisentwicklung in Deutschland
Inflationsrate und Preisentwicklung in Deutschland
Inflationsrate und Preisentwicklung in Deutschland
Inflationsrate und Preisentwicklung in Deutschland

Was macht eigentlich die Europäische Zentralbank?

Was macht eigentlich die Europäische Zentralbank?

Entscheidungen der Europäischen Zentralbank betreffen uns alle. Wir haben uns mal genauer vor Ort umgesehen.

Wie stark betrifft dich die Inflation? Dieser Rechner weiß es

Wie sehr steigen die Preise meiner regelmäßig konsumierten Waren? Die Europäische Zentralbank (EZB) bietet auf ihrer Homepage einen Rechner an, bei dem du eintragen kannst, was normalerweise in deinem Einkaufskorb landet. Der Inflationsrechner berechnet dir dann deine persönliche Inflationsrate.

FAQ zur Inflation und steigenden Preisen

  • ⁉️

    Was ist eine Inflation einfach erklärt?

    Inflation heißt, dass sich das Preis-Niveau von Waren erhöht. Dadurch kann man sich für sein Geld immer weniger leisten. Oder anders: Die Kaufkraft des Geldes verringert sich. Im Supermarkt bekommt man bei steigender Inflation für 100 Euro immer weniger Waren. 

  • ⁉️

    Gibt es eine Inflation in Deutschland?

    Ja, ab einer Rate von 2 Prozent Preissteigerung spricht man von einer Inflation.

  • ⁉️

    Wie hoch ist die Inflationsrate in Deutschland?

    Die Inflationsrate in Deutschland lag im März 2022 bei 7,3 Prozent. Das ist so hoch wie seit 1993 nicht mehr.

  • ⁉️

    Wie wird die Inflationsrate berechnet?

    Für die Inflationsrate wird das monatliche Preisniveau verglichen - das vom aktuellen Jahr mit dem vom Vorjahr. Die Inflationsrate zeigt also zum Beispiel den Anstieg der Preise im Oktober dieses Jahres im Vergleich zum Oktober des vergangenen Jahres.

  • ⁉️

    Warum wird dieser Winter teuer?

    Prognosen zufolge wird dieser Winter besonders kalt. Aber nicht nur durch einen höheren Verbrauch steht uns vermutlich ein teurer Winter bevor. Vor allem auch die zuletzt hohen Energiepreise verhageln womöglich die Jahresabrechnung. Lies hier mehr zu steigenden Energiepreisen und wie du sparen kannst.

Veröffentlicht: 06.04.2022 / Autorin: Carina Neumann-Mahlkau