Themenseiten-Hintergrund

Kino in Corona-Zeiten: Das plant Warner Bros. für die neuesten Blockbuster

Wegen Corona blieben die Kinosäle lange leer, und viele Blockbuster gingen gar nicht erst an den Start. Warner Bros. kündigte nun an, dass sie ihre Filme im kommenden Jahr gleichzeitig im Kino und bei ihrem Streaming-Dienst starten.
Die Warner Bros. Studios in Los Angeles

Warner Bros. setzt 2021 auf beide Ausspielwege

  • 🎥

    Das US-Filmstudio Warner Bros. will seine Film-Produktionen künftig gleichzeitig in Kinos und beim eigenen Streaming-Dienst HBO Max anbieten.

  • 🗓

    Die Regelung soll ab 2021 für zunächst ein Jahr gelten.

  • 🎞

    17 Filme sollen so im kommenden Jahr veröffentlicht werden - unter ihnen "Matrix 4", "Dune" und "Godzilla vs. Kong".

  • 📆

    Normalerweise dauert es mehrere Wochen bis ein Film nach der Veröffentlichung im Kino bei einem Streaming-Dienst verfügbar ist.

  • 🖥

    Der erste Film, der nach diesem Modell erscheint, ist "Wonder Woman 1984".

  • 🦸🏻‍♀️

    Der Superheldinnenfilm läuft ab dem 25. Dezember gleichzeitig bei HBO Max und in den US-Kinos.

Auch 2021 müssen Kinos den Gürtel enger schnallen

Besonders auf dem wichtigen Absatzmarkt in den USA sind viele Kinos aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Teils dürfen sie nur mit geringer Auslastung öffnen.

Laut einem Bericht der New York Times, rechnet Warner Bros. nicht damit, dass die US-Kinos vor nächstem Herbst wieder gut besucht sind. Selbst ein zugelassener Impfstoff soll die Lage nicht verbessern, so das Unternehmen.

Kino in Corona-Zeiten


Kino während Corona: Viele Blockbuster werden verschoben. Eine Maske muss man während der Vorstellung meistens nicht tragen.
© imago images / Manngold

"Niemand will Filme dringender auf die Leinwand zurückbringen als wir", so die Chefin der Warner Media Studios. "Aber man muss sich den Realitäten stellen."

Kinos in Corona-Zeiten

  • Kinos gehören zu den Verlierern der Corona-Krise. Für sie begann mit dem Lockdown eine monatelange Durststrecke mit leeren Sälen und null Einnahmen. Viele mussten deshalb schon schließen.

  • Auch die große Kinokette Cineworld will aufgrund der Einbrüche vorübergehend mehr als 600 Kinos in den USA und in Großbritannien schließen.

  • In Deutschland sah es nicht anders aus: Viele Film-Premieren wurden in diesem Jahr (mehrfach) verschoben. Manche davon gleich auf nächstes oder übernächstes Jahr!

Bei welchen Premieren du dich noch gedulden musst

  • 😏

    Manche internationalen Filmproduzenten wollen ihre Filme in vielen Ländern gleichzeitig starten - auch aus Sorge vor Spolier-Alarm. Doch während sich manche Länder langsam von Corona erholen, erwischt es andere wie die USA umso härter.

  • 🎞️

    Die Liste der verschobenen Filme ist lang. Für viele wurde der Start gleich auf 2021 oder sogar 2022 verlegt. In der Hoffnung, dass sie dann mehr Geld einspielen als in der aktuell unsicheren Lage.

  • 🎦

    Verschoben wurden unter anderem der 9. und 10. Teil der "Fast and Furious"-Saga, "Matrix 4", "Godzilla vs. Kong" oder "Black Widow".

  • 😲

    Auch die große Hoffnung der Kinobranche, der neue James-Bond-Blockbuster "No Time to Die", wurde erneut verschoben auf das kommende Frühjahr.

  • 📽️

    Eine Liste mit verschobenen Filmen und den neuen Start-Terminen findest du hier.

Dieses Kino-Format feiert sein Comeback

G-checkt: Autokino-Revival in Corona Zeiten

Dieses Kino-Format feiert sein Comeback

Autokino - das kannten die meisten bisher nur aus nostalgischen Romanzen. Nun aber poppen auch in Deutschand immer mehr hoch. Gibt es auch in deiner Nähe eines?

Kino-Besuch zu Corona-Zeiten: Das galt vor dem Lockdown Light

  • Der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern gilt auch im Kino. Besucher aus dem gleichen Haushalt dürfen zwar nebeneinander sitzen, doch zwischen den anderen Gästen müssen jeweils mindestens 2 Kinositze freibleiben - teils auch nach vorn und hinten.

  • 🎬

    "Hinten, in der Mitte, bitte!" Durch die Regelungen können nur noch wenige Menschen auf den beliebtesten Plätzen sitzen.

  • 😷

    Über die Maskenpflicht im Saal entscheiden die Bundesländer. In den meisten Kinos muss man den Nasen-Mundschutz in den Kiosk-Schlangen, beim Anstehen und auf den Toiletten tragen. Den Film selbst aber kannst du fast überall maskenfrei genießen.

  • 🍿

    Denn Snacks wie Nachos, Popcorn oder Softdrinks gehören auch weiterhin zum Programm.

  • 📱

    Viele Kinos möchten die Interaktion auf ein Minimum reduzieren und verkaufen ihre Tickets möglichst online. Es gibt auch immer mehr kontaktlose Ticket-Scanner an den Einlässen.

So kannst du deinem Lieblings-Kino helfen

  • Auf der Seite hilfdeinemkino.de können Leinwand-Liebhaber Werbung für den guten Zweck schauen - denn neben den Vorstellungen finanzieren sich Kinos auch dadurch. Die Einnahmen gehen als Spende an das Kino deiner Wahl.
  • Natürlich kannst du auch jederzeit direkt an dein lokales Kino spenden oder Gutscheine kaufen - für dich oder als Geschenk für deine Liebsten.
  • Bevor du das nächste Mal Filme und Serien streamst, schau doch mal auf den Seiten kinoflimmern.com, Kino on Demand oder Grandfilm on Demand vorbei. Hier zahlst du für Kino-Produktionen fernab von Netflix und Co. und spendest dabei noch an ausgewählte Kinos oder Filmemacher.
  • Aber die größte Hilfe ist und bleibt: Geh ins Kino (wenn sie wieder geöffnet sind), kaufe Popcorn und trinke Cola, was das Zeug hält!

Bist du ein echter Cineast? Wie gut kennst du die Film-Klassiker?

Veröffentlicht: 04.12.2020 / Autor: Carina Neumann-Mahlkau