Galileo WM CopyCreated with Sketch.
McDonald's Filiale

McDonald’s: Das Erfolgsgeheimnis der Fast-Food-Kette

Warum viele das goldene M magisch anzieht, wie der Burger-Riese so erfolgreich wurde und mit welchen Problemen McDonald's zu kämpfen hat. Im Clip: So funktioniert der Fast-Food-Gigant.
0

Das Wichtigste zum Thema McDonald's

  • Das Fast-Food-Unternehmen betreibt weltweit über 38.700 Filialen in 119 Ländern.

  • Die meisten Niederlassungen, nämlich 13.800, gibt es in Amerika, gefolgt von 2.500 Filialen in China. Deutschland rangiert mit 1.500 Filialen im Mittelfeld.

  • Jeden Tag bestellen etwa 60 Millionen Gäste Pommes, Salate und Burger.

  • Um diese Massen zu versorgen, arbeiten fast 2 Millionen Menschen für den Burger-Riesen. Zirka 60.000 dieser Arbeitsplätze sind in Deutschland.

  • Warum der Systemgastronom so erfolgreich ist und trotzdem Zukunftssorgen hat.

Die Magie der Gleichheit

Egal, ob in einer der kleinsten McDonald's Filialen auf Rügen oder im größten Fast-Food-Restaurant in London mit 1.500 Sitzplätzen: Sowohl die Einrichtung als auch das Angebot des Fast-Food-Giganten ist überall auf der Welt gleich - bis auf minimale Abweichungen.

Sogar die Bauweise der Burger ist exakt standardisiert. Ein Big Mac darf sich also weder vom Aussehen, noch vom Geschmack irgendwo unterscheiden. Hinter diesem hohen Wiedererkennungswert steckt System, denn so haben die Gäste die Sicherheit, überall ihr Lieblingsprodukt in gewohnter Weise zu bekommen.

Kleines Mädchen überlegt, was sie bei McDonald's bestellen möchte.


Hier bleibt keine Frage offen: McDonald's Filialen sind überall auf der Welt nach einem sehr ähnlichen Prinzip aufgebaut und ausgestattet. Auch das Angebot unterscheidet sich nur minimal.
© Getty Images

Als Dessert liegen süße Burger übrigens voll im Trend.

Die Macht der Kooperation: Wenn Filialen wie Pilze aus dem Boden schießen

  • 🌍

    McDonald's gibt es fast überall. Der Großteil aller Filialen läuft im Franchise-System.

  • 👨‍💼

    Das Franchise-System erlaubt selbstständigen Unternehmer:innen, ein Restaurant oder ein Ladengeschäft unter ihrer Leitung zu führen.

  • 🍟

    Bedingung: Menü, Produktpreise, Qualität und Rezepte müssen einheitlich umgesetzt werden.

  • 💰

    Der Vorteil für McDonald's: Wer ein Franchise-Lokal hat, ist selbständig und arbeitet eigenverantwortlich. Jeden Monat erhält McDonald’s eine Gebühr für die Nutzung der Rechte beziehungsweise eine Umsatzbeteiligung von jedem Franchise-Nehmenden.

  • 🍔

    Der Vorteil für Franchise-Unternehmer:innen: Das Risiko ist relativ gering, da ein etabliertes Geschäftskonzept einfach umgesetzt wird. Man wird am Umsatz des gesamten Franchise-Systems beteiligt und erhält bei finanzieller Schieflage Unterstützung durch den Mutter-Konzern.

Die 5 Geheimnisse der McDonald's-Gründer

Jeder kennt den Namen der erfolgreichsten Burger-Kette der Welt. Aber nicht jeder weiß, dass die Namensgeber, die Brüder McDonalds, ausgetrickst wurden. Hier kommen die 5 Geheimnisse, wie ein anderer zum Burger-Millionär wurde.

Diner oder Fast-Food-Kette: Wo ist eigentlich der Unterschied?

McDonald's ist eine Fast-Food-Kette. Diese Restaurants haben eine überschaubare Auswahl an Speisen, und du bringst in der Regel dein Essen selbst zum Tisch. Wie der Name es verrät, sind McDonald's, Burger King, KFC und andere Fast-Food-Ketten vor allem auf Schnelligkeit getrimmt.

Bei einem Diner gibt es meistens eine umfangreiche Speisekarte. Außerdem wirst du bedient. Auch in Deutschland gibt es Diner nach amerikanischem Vorbild.

Goldene Zukunft ungewiss - mit welchen Problemen McDonald's zu kämpfen hat

  • 1️⃣

    Die Konkurrenz wächst. Insbesondere Unternehmen, die auf individuelle, handgemachte Burger und Pommes setzen, machen McDonald’s zu schaffen.

  • 2️⃣

    Das Bewusstsein für Tierwohl verändert sich. Die Kundschaft möchten keine Massentierhaltung mehr unterstützen. Doch der Großteil des Fast-Food-Fleisches kommt genau aus dieser Haltungsform. Die Lösung der Zukunft könnte In-vitro-Fleisch sein.

  • 3️⃣

    Gerade jüngere Menschen achten mehr auf ihren Lifestyle, ernähren sich nach speziellen Ernährungskonzepten, in die Pommes und Burger nicht passen.

  • 4️⃣

    Genuss statt Tempo. Reinkommen, bezahlen, Tablett in die Hand, hinsetzen. Dieses Prinzip scheint etlichen Gästen nicht mehr zu schmecken. Daher steuert McDonald’s seit geraumer Zeit dagegen, etwa mit McCafé, also gemütlich eingerichteten Coffeeshops. Langfristig soll zudem in immer mehr Filialen das Essen an den Tisch gebracht werden.

  • 5️⃣

    Viel Kritik erntet das goldene M auch für die Menge an Müll, den es produziert: So fielen alleine in Deutschland 51.000 Tonnen Verpackungen an. Entsorgt wurden zudem knapp 15.400 Tonnen Speisereste.

  • 6️⃣

    Lieferservice-Firmen zählen seit Jahren zu den Gewinnern der Food-Branche. Auch hier hat McDonald’s noch Nachholbedarf. Bisher gibt es den Delivery-Service nur in 20 Städten.

Die kuriosesten McDonald's-Produkte weltweit

Der Big Mac schmeckt auf der ganzen Welt fast gleich. Allerdings ist das nicht bei allen Produkten von McDonald's der Fall. Oder kennst du einen Spargel- oder Schoko-Burger? Hier kommen die weltweit kuriosesten Produkte von McDonald's.

Wie gut kennst du dich mit Pommes, Burger und Co. aus? Teste es im Fast-Food-Quiz!

Veröffentlicht: 24.03.2021 / Autor: Stephanie Arndt