Themenseiten-Hintergrund

Mein Papa, die Dragqueen

Wie lebt es sich eigentlich als Dragqueen mit Ehefrau und Tochter? Wir schauen hinter die Kulissen des Doppellebens von Wolf Teichert.
Teaserbild: Mein Papa, die Dragqueen

WHAT THE FAKT

  • Wolf Teichert ist 50 Jahre alt. Er ist der Chef einer Werbeagentur und lebt mit seiner Frau und Tochter in Berlin. Doch abends tritt er in der "Bar jeder Vernunft" als Dragqueen "Sheila" auf.

  • Styling, Make-up, Kleider, Schuhe: Nach 3 Stunden Verwandlung erinnert bloß Sheilas Stimme noch an Wolf Teichert. Als er 35 Jahre alt ist, entdeckt Wolf die Kunstfigur in sich. Seine Frau und Tochter waren anfangs geschockt. Inzwischen leihen sie sich Klamotten von Sheila.

  • Als Morten Harket (a-ha) 2014 Sheila für ein Musikvideo bucht, macht Wolf sein ausgefallenes Zweitleben öffentlich. Er beherzigt die Video-Message: Steh zu dir selbst!

  • Der Großteil der Kunden von Wolfs Werbeagentur kennt Sheila. Sie akzeptieren Wolfs Doppelleben und schätzen seine vorbildhafte Kreativität. Sein Firmenpartner und bester Freund kommt mit Sheila hingegen nicht klar. Die Wege trennen sich.

  • Dragqueens sind Männer, die eine Frauenrolle kunstvoll darstellen. Die Travestiekünstler sind jedoch nicht gleich transgender oder transsexuell: Dragqueens nehmen ihr biologisches Geschlecht nicht zwangsläufig als falsch wahr. Wolf ist das perfekte Beispiel.

  • Mehr LGBT*-Aufklärung! Eine Umfrage in Deutschland aus dem Jahr 2017 zeigt: Erst 60 Prozent der Befragten finden transsexuelle Menschen normal. Gleichzeitig wünschen sich aber ebenso 60 Prozent, dass Transsexuelle mehr unterstützt werden.

Veröffentlicht: 14.11.2019 / Autor: Alexander Duebbert