Mit diesem Gerät soll man seine Krankheit selbst diagnostizieren können
via John Hopkins Medicine

Mit diesem Gerät soll man seine Krankheit selbst diagnostizieren können

vor 2 Jahren

Ihr kennt das: Ihr liegt krank im Bett und würdet euch am liebsten keinen Millimeter bewegen. Und gibt´s was Schlimmeres, als in diesem Zustand zum Arzt gehen zu müssen? Wohl kaum. Deswegen soll ein neues Gerät Abhilfe schaffen: Mit diesem soll man seine Krankheit bequem von zu Hause aus diagnostizieren können.

Das könnte dich auch interessieren:
Bestimmt dein Geburtstag, welche Krankheiten du bekommst?

Das neue medizinische Gerät „MouthLab“ ist an der medizinischen Fakultät John Hopkins School of Medicine in Baltimore in Entwicklung. Wenn das Gerät hält, was es verspricht, wäre das ganz schön cool, oder? Denn alles was man tun muss, ist in das Mundstück einzuatmen. Dadurch kann das Gerät folgendes überprüfen: Körpertemperatur, Blutdruck, Atemfrequenz, Sauerstoffniveau, Blutzucker, Stoffwechsel und Puls. Nach etwa 60 Sekunden bekommt man die Diagnose. Die Daten können dann direkt an den Arzt gesendet werden.

Hier bekommt ihr noch mehr Informationen: 

Auch cool: Neue Arzt-App stellt Blitzdiagnose in nur 90 Sekunden

Es ist wirklich beeindruckend, was die Medizin für Fortschritte in den ganzen letzten Jahren gemacht hat. Früher war vieles noch nicht möglich – aber wie sahen zu diesem Zeitpunkt die Behandlungen und die Diagnose aus?

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: