Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Life
Monarchie Queen Elizabeth II.

Monarchie: Was ist das - und warum hat Deutschland keine:n König:in?

Großbritannien hat mit König Charles III. als Nachfolger von Queen Elisabeth II. einen neuen Monarchen. Aber was ist eigentlich eine Monarchie? Und warum gibt es sie in Deutschland nicht (mehr)?
Monarchie: Was ist das - und warum hat Deutschland keine:n König:in?
12

Das Wichtigste zum Thema Monarchie

  • Staaten wie Deutschland und Großbritannien unterscheiden sich mit Blick auf ihre Staatsform: Während Deutschland eine Republik ist, gibt's im Vereinigten Königreich eine konstitutionelle oder auch parlamentarische Monarchie.

  • Trotz verschiedener Staatsformen haben sowohl Deutschland als auch Großbritannien demokratische Regierungen. Staatsform und Regierungsweise sind dementsprechend zu unterscheiden.

  • In der Geschichte gab es weltweit zahlreiche absolute Monarchien mit teils tyrannischen Herrschern. Auch heute existieren noch Monarchien - viele davon sind aber nicht mehr absolut, sondern konstitutionell oder parlamentarisch.

  • Befürworter:innen sehen in Monarchinnen und Monarchen mit repräsentativen Aufgaben starke Identifikationsfiguren. Gegner:innen kritisieren die teils hohen Kosten aus Steuergeldern zum Erhalt des monarchischen Systems.

Die Monarchie als eine Staatsform

Ursprünglich entstammt das Wort "Monarchie" dem Griechischen und bedeutet Alleinherrschaft. Der Begriff bezeichnet einen Staat, in dem ein Mensch allein das Sagen hat.

Die Monarchie ist zunächst einmal eine Staatsform. Ihr gegenüber als andere grundlegende Staatsform steht die Republik. Sie geht wörtlich auf das lateinische "res publica" zurück, was so viel wie "öffentliche Sache" oder "Gemeinwesen" bedeutet.

Über die konkrete Regierungsweise sagt die äußerliche Staatsform wenig aus. Zum einen gibt es demokratische Monarchien, etwa in Großbritannien oder Spanien. Zum anderen gab es ebenso diktatorische Republiken wie die Sowjetunion unter Josef Stalin.

Britisches Regierungssystem
So funktioniert Englands Politik-System.
England Politik-System
Wie du siehst, spielt die Queen oder der King politisch nur eine untergeordnete Rolle.
Britisches Regierungssystem
England Politik-System

Mini-Monarchie

Mini-Monarchie

Auf der portugiesischen Insel Madeira behauptet ein Mann und selbst erklärter Fürst, Herrscher einer Micronation auf der eh schon sehr kleinen Insel zu sein: Pontinha.

Unterarten der Monarchie

  • 🤴

    Absolute Monarchie: Im Extremfall geht alle Macht über das Volk von einer Person aus. Das war etwa zu Zeiten der Pharaonen, Kaiser und Könige der Fall. Teils wird die allgemeine Staatsform der Monarchie fälschlicherweise damit gleichgesetzt.

  • 📖

    Konstitutionelle oder parlamentarische Monarchie: Beide Begriffe werden oft synonym verwendet. Die Monarchin oder der Monarch hat weit weniger Macht als in der absoluten Form. Bei der konstitutionellen Monarchie sind Regent:innen an eine Verfassung gebunden. Bei der parlamentarische Monarchie haben sie lediglich repräsentative Aufgaben. Die Regierungsarbeit leisten gewählte Parlamente.

  • 👶

    Erb-Monarchie: Die meisten Monarchien sind gleichzeitig auch Erb-Monarchien. Das bedeutet, die Rolle als Herrscher:in wird in der Familie weitervererbt. Der Nachfolger des Königs ist beispielsweise dessen Sohn. Im Gegensatz dazu gibt es auch Wahl-Monarchien, wie etwas der Vatikan oder Andorra.

Wo es heute noch Monarchien gibt

Emir Scheich Tamim bin Hamad Al-Thani
Katar: absolute Monarchie. Oberhaupt: Emir Scheich Tamim bin Hamad Al-Thani (seit:...
König Salman ibn Abd al-Aziz
Saudi-Arabien: absolute Monarchie. Oberhaupt: König Salman ibn Abd al-Aziz (seit: 2015)
Fürst Albert II.
Monaco: konstitutionelle oder parlamentarische Monarchie. Oberhaupt: Fürst Albert...
Fürst Hans-Adam II. und Sohn Alois
Liechtenstein: konstitutionelle oder parlamentarische Monarchie. Oberhaupt: Fürst...
Queen Elizabeth II.
Großbritannien: konstitutionelle oder parlamentarische Monarchie. Oberhaupt: Queen...
Königin Margrethe II.
Dänemark: konstitutionelle oder parlamentarische Monarchie. Oberhaupt: Königin...
König Carl XVI. Gustaf
Schweden: konstitutionelle oder parlamentarische Monarchie. Oberhaupt: König Carl...
König Felipe VI.
Spanien: konstitutionelle oder parlamentarische Monarchie. Oberhaupt: König Felipe...
Emir Scheich Tamim bin Hamad Al-Thani
König Salman ibn Abd al-Aziz
Fürst Albert II.
Fürst Hans-Adam II. und Sohn Alois
Queen Elizabeth II.
Königin Margrethe II.
König Carl XVI. Gustaf
König Felipe VI.

Warum Deutschland keine Monarchie (mehr) ist

Auch Deutschland beziehungsweise seine Vorgänger waren sehr lange Zeit Monarchien. Der letzte Kaiser war Wilhelm II. Nach dem Ende des verlorenen Ersten Weltkriegs im Jahr 1918 mit Millionen Toten wollten die Deutschen keinen Monarchen mehr.

Über die Zeit der Weimarer Republik und das schwarze Kapitel des Nationalsozialismus gründete sich im Jahr 1949 nach dem ebenfalls verlorenen Zweiten Weltkrieg die Bundesrepublik Deutschland. Für die Beibehaltung dieser Republik gibt's in unserer Verfassung einen eigenen Eintrag: Artikel 20 des Grundgesetzes.

Seitdem wählen die Bürgerinnen und Bürger mit der Bundestagswahl das deutsche Parlament, den Deutschen Bundestag. Der Bundestag wiederum wählt den Bundeskanzler beziehungsweise wie bei Angela Merkel die Bundeskanzlerin.

Repräsentative Aufgaben übernimmt in Deutschland die Bundespräsidentin bzw. der Bundespräsident, gewählt durch die Bundesversammlung, ein Zusammenschluss aus allen Abgeordneten des Deutschen Bundestages und der gleichen Anzahl von gewählten Mitgliedern der Länderparlamente. Die Bundespräsidentin bzw. der Bundespräsident ist zudem das eigentliche Staatsoberhaupt - und nicht die Bundeskanzlerin oder der Bundeskanzler

Das politische System Deutschlands

Politisches System Deutschland
Politisches System in Deutschland
Politisches System Deutschland
Politisches System in Deutschland
Veröffentlicht: 12.09.2022 / Autor: Alexander Duebbert