Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Life
Fahnen der NATO und ihrer Mitgliedsländer wehen vor dem Hauptquartier der NATO in Brüssel.

Was macht eigentlich die NATO?

Seit Beginn des Ukraine-Krieges spielt die NATO wieder eine zunehmend wichtige Rolle. Mit Finnland und Schweden soll sie nun bald auch zwei neue Mitglieder bekommen. Was bringt der Beitritt zu dem globale Verteidigungsbündnis? Und wie beteiligt sich Deutschland? Wir erklären es dir.
Was macht eigentlich die NATO?
12

NATO: Gründung und Aufgaben

  • NATO steht für "North Atlantic Treaty Organization" - oder auf Deutsch: Nordatlantik-Pakt. Gegründet wurde das Militär-Bündnis 1949, als sich der Konflikt zwischen dem Westen (vor allem USA) und dem Osten (Sowjetunion) verstärkte.

  • Gründungs-Mitglieder sind zehn westeuropäische Staaten sowie die USA und Kanada. Deutschland trat 1955 bei. Aktuell hat die NATO 30 Mitglieder. Mit Finnland und Schweden sollen bald noch zwei neue Staaten dazukommen.

  • Die Mitglieder verpflichteten sich, zusammen Frieden und Sicherheit mit einer gemeinsamen Verteidigung zu sichern. Sollte also ein Mitglieds-Land angegriffen werden, unterstützen die anderen bei der Verteidigung.

  • Mit diesem Pakt sollte vor allem im Kalten Krieg eine wehrhafte Gemeinschaft gegen die Sowjetunion gebildet werden. Mit dem Ende des kommunistischen Staaten-Bündnisses im Jahr 1990 war dieses Ziel aber hinfällig.

  • Seitdem war die NATO in einzelnen Konflikten aktiv: Beim Zerfall Jugoslawiens als Reaktion auf die Terrorangriffe vom 11. September in den USA und im Kampf gegen ISIS.

  • Auch ehemalige Ostblock-Staaten wie Tschechien, Ungarn, Polen und Lettland sind inzwischen NATO-Mitglieder geworden. Vor einer weiteren Ost-Erweiterung - insbesondere mit der Ukraine - warnt Russland, das sich seiner Pufferzone zur NATO beraubt sieht.

  • Aufgrund des aktuellen russischen Kriegs gegen die Ukraine hat die NATO ihre Verteidigungs-Pläne aktiviert. Dadurch können NATO-Truppen schneller angefordert und verlegt werden.

NATO-Mitgliedsstaaten: Diese Länder gehören zur NATO
NATO-Mitgliedsstaaten: Diese Länder gehören zur NATO
NATO-Mitgliedsstaaten: Diese Länder gehören zur NATO
NATO-Mitgliedsstaaten: Diese Länder gehören zur NATO

Warum die NATO jetzt an Bedeutung und Mitgliedern gewinnt

Am 24. Februar 2022 hat Russland seinen Krieg gegen die Ukraine begonnen. Um die Sicherheit der östlichen NATO-Länder wie beispielsweise Polen oder Litauen zu erhöhen, hat die NATO ihre Verteidigungspläne für Osteuropa aktiviert und unter anderem ihre an der Ostflanke stationierten Truppen verstärkt.

 

Warum greift die NATO nicht mit Truppen in der Ukraine ein?

Die Ukraine wurde trotz vieler Bemühungen nie offiziell in die NATO aufgenommen und kann von dem Bündnis deshalb keine direkte militärische Hilfe fordern.

Die NATO selbst will verhindern, dass ihre zugehörigen Staaten in den Krieg hineingezogen werden - das würde einem Weltkrieg gleichkommen. Sie wird nur dann aktiv werden, wenn eines ihrer Mitglieder angegriffen wird.

1997 wurde zwischen der NATO und der Ukraine eine militärische Partnerschaft vereinbart. So haben sich die NATO-Staaten auf die Seite der Ukraine gestellt. Sie leisten der ukrainischen Regierung aktuell humanitäre, administrative sowie finanzielle Hilfe und beliefern sie mit militärischer Ausrüstung.

Merkel und Selenskyj auf Pressekonferenz


Die ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte den Wunsch der Ukraine, in die NATO aufgenommen zu werden, 2008 zurückgewiesen.
© picture alliance / AA | Ukrainian Presidency / Handout

 

Wann kommen Schweden und Finnland in die NATO?

Finnland und Schweden waren schon lange enge Partner der NATO, traten ihr aber aufgrund ihrer Neutralitäts-Politik nie offiziell bei.

Angesichts des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine machen sich die beiden EU-Länder nun aber Sorgen um ihre eigene Sicherheit und wollen die Aufnahme in die NATO beantragen. Vor allem Finnland teilt sich mit Russland eine rund 1.300 Kilometer lange Grenze.


Magdalena Andersson (links), Ministerpräsidentin von Schweden, und Sanna Marin, Ministerpräsidentin von Finnland, sprachen sich über die NATO-Beitritte ihrer Länder ab.
© Paul Wennerholm/TT NEWS AGENCY/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Das Aufnahmeverfahren startet, sobald die nordischen Staaten ihre Anträge im NATO-Hauptquartier in Brüssel eingereicht haben. Im Anschluss müssen alle 30 NATO-Staaten die Beitrittsdokumente unterzeichnen. In Deutschland macht das der Bundestag.

In der Regel dauert dieser Prozess mehrere Monate. Im Hinblick auf den Krieg in der Ukraine soll es im Fall von Finnland und Schweden aber besonders schnell gehen und innerhalb weniger Wochen abgeschlossen sein.

Die deutsche Rolle in der NATO

  • 💶

    Deutschland wurde vor allem von US-Politiker:innen immer wieder dafür kritisiert, die vereinbarten zwei Prozent des Bruttoinlandsproduktes für Verteidigungs-Ausgaben nicht aufzubringen. Zwar erhöhten sich die Ausgaben Deutschlands dafür 2021, aber sie lagen mit 1,31 Prozent immer noch unter dem vereinbarten Ziel. Bundeskanzler Olaf Scholz hat nun allerdings verkündet, dass der Bundeswehr 2022 ein 100 Milliarden Euro schweres "Sondervermögen" Verfügung gestellt werden sollen. Das wären mehr als die geforderten zwei Prozent.

  • ✈️

    Trotz der höheren Verteidigungs-Ausgaben gilt die Bundeswehr immer noch als chronisch unterfinanziert. Das zeigt sich insbesondere bei der Ausrüstung: Beispielsweise waren von 30 Transport-Flugzeugen des Typs A440M 2021 nur zehn einsatzbereit.

  • 🚀

    Deutschland und die grüne Außenministerin Annalena Baerbock haben sich zuletzt auch zur nuklearen Teilhabe bekannt. Diese ist Teil der NATO: Mitglieder wie Deutschland, die keine eigenen Atomwaffen besitzen, haben Zugriff auf US-Atombomben und könnten diese im Verteidigungs-Fall mit den eigenen Kampfjets auch abwerfen.

  • 💪

    Um die nukleare Teilhabe gab es in Deutschland auch immer wieder Diskussionen. Sie gilt aber als wichtiger Teil des Abschreckungs-Modells der NATO.

Geheimer NATO-Stützpunkt in Deutschland

Geheimer NATO-Stützpunkt in Deutschland

Das ist wohl der geheimnisvollste Ort in Deutschland. Im Internet ist er verpixelt. Doch was steckt hinter dem Schleier? Wir lüften das Geheimnis.

Die größten Einsätze der NATO

  • 🇧🇦

    Den ersten militärischen Einsatz hatte die NATO 1994 im zerfallenden Jugoslawien zur Durchsetzung von Flugverbotszonen und neu gezogener Grenzlinien in Bosnien. Dafür hatte die NATO ein Mandat des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen bekommen.

  • 🇽🇰

    1999 griff die NATO erneut in Jugoslawien ein: dieses Mal im Kosovo-Krieg - und ohne Mandat der UN. Ihr Ziel war es, weitere Menschenrechtsverletzungen im Kosovo zu verhindern und die serbische Armee zum Rückzug zu bewegen.

  • 🇺🇸

    2001 tritt erstmals der Bündnisfall ein: Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in New York und Washington marschierten Truppen von NATO-Mitgliedsländer in Afghanistan ein. Das Ziel: Die Terrororganisation al-Qaida zu zerstören und das radikalislamische Taliban-Regime zu beenden.

  • 🇦🇫

    Fast 20 Jahre war die NATO in Afghanistan aktiv, im April 2021 wurde der Abzug beschlossen. Danach übernahmen die Taliban wieder die Herrschaft in Afghanistan.

Aktuelle Einsätze der NATO

  • 🇽🇰

    Bereits seit 1999 sorgen im Kosovo Sicherheitskräfte unter Führung der NATO für Stabilität und Sicherheit.

  • 🇮🇹

    Im Mittelmeer patrouillieren Marineschiffe bei der Mission "Operation Sea Guardian". Sie sollen unter anderem Waffenschmuggel verhindern.

  • 🇮🇶

    Im Irak ist die NATO im Rahmen der Trainings von irakischen Sicherheitskräften aktiv.

  • 🇺🇦

    Zwischen 2014 und dem Kriegsbeginn 2022 unterstützte die NATO die Luftraumüberwachung im Baltikum - als Reaktion auf die russische Annexion der Krim.

So will sich die NATO für die Zukunft aufstellen

  • 2021 verabschiedete die NATO ihr neue Zukunfts-Strategie "NATO 2030". Vor allem China und Russland werden verstärkt als Gegner wahrgenommen.

  • Zudem solle die Widerstandsfähigkeit gegen Cyber-Kriminalität gestärkt werden.

  • Außerdem wird erstmals auch der Klimawandel erwähnt. Mit einer eigenen Agenda zum Klimawandel will die NATO sich den Veränderungen stellen.

Wie ticken Wladimir Putin, Kim Jong-un und Jair Bolsonaro?

Wie ticken Wladimir Putin, Kim Jong-un und Jair Bolsonaro?

Einige Staatschefs sind höchst umstritten: Sie gelten als autoritär und populistisch - allen voran der russische Präsident Wladimir Putin, Kim Jong-un und Jair Bolsonaro.

Veröffentlicht: 17.05.2022 / Autor: Johannes Huyer