Themenseiten-Hintergrund

Nur eine Augenbraue hochziehen? Diese Dinge kann nicht jeder!

Es gibt ein paar Dinge, die nicht jeder Mensch ausführen kann. Welche Dinge das sind und ob du sie üben kannst, verraten wir dir hier!

Das Wichtigste zum Thema Dinge, die nicht jeder kann

  • Niesen mit offenen Augen ist eigentlich nicht möglich. Denn dass sich beim Niesen die Augen schließen, ist ein nicht unterdrückbarer Reflex, der die Augen vor Viren und Bakterien des Nasensekrets schützen soll. Doch ein paar wenige Menschen scheinen lange genug trainiert zu haben, um die Augen beim Niesen offen zu halten.

  • Fast niemand kann sich selbst kitzeln. Schon mal probiert? Wenn dich jemand anders an einer kitzeligen Stelle berührt, krümmst du dich vor Lachen. Berührst du dich dort selbst, ist dein Gehirn jedoch schon vorgewarnt und der Kitzeleffekt bleibt aus. Kurios: Schizophrene Menschen reagieren auch auf eigene Berührung kitzelig.

  • Auch diese Übung kann niemand: Stell dich mit dem Rücken an eine Wand, die Fersen haben Wandkontakt. Und jetzt beuge dich nur mit dem Oberkörper nach vorne, um etwas vom Boden aufzuheben. Ein netter Test für die nächste Party!

5 Dinge, die nicht jeder kann – manche aber schon!

  • 🤨

    Kannst du eine Augenbraue hochziehen, ohne dass sich die andere bewegt? Was bei manchen Menschen zur ganz normalen Mimik gehört, bekommen andere einfach nicht hin.

  • 😛

    Nur 10 Prozent der Menschen können mit der Zunge die Nase oder das Kinn berühren. Vielleicht gehörst du ja dazu? Viele wissen gar nicht, dass sie theoretisch dazu in der Lage wären. Möglich ist das nur bei einer besonders langen Zunge oder einer Störung des Bindegewebes.

  • 👅

    Die Zunge mancher Menschen kann noch mehr: sich zusammenfalten. Das Talent besitzen wirklich nur sehr wenige. Die Zunge rollen kann hingegen der Großteil der Menschen.

  • 👊

    Passt deine Faust ganz in den Mund? Bei den allermeisten Menschen ist das nicht möglich, denn dazu brauchst du besonders kleine Hände und einen großen Mund.

  • 🙋‍♂️

    Die Koordination von Armen und Beinen treibt uns manchmal in den Wahnsinn, vor allem bei dieser Übung: Setz dich auf einen Stuhl, hebe den rechten Fuß vom Boden hoch und mach mit ihm eine kreisförmige Bewegung im Uhrzeigersinn. Jetzt versuche mit der rechten Hand eine 6 in die Luft zu zeichnen. Das können nur wenige.

Warum kann ich manche Dinge nicht?

  • Es gibt Dinge, die manche Menschen ganz automatisch können, ohne sich je Gedanken darüber gemacht zu haben. Manche Fähigkeiten sind nämlich genetisch bedingt, das heißt, sie sind angeboren und können nicht gelernt oder trainiert werden, wenn die Veranlagung dazu nicht da ist. Mit der Zunge kommst du beispielsweise nur an die Nase, wenn die körperlichen Gegebenheiten in deinen Genen so programmiert sind. Selbiges gilt, wenn du mit der Zunge deinen Ellbogen berühren willst.
  • Andere Dinge kannst du jedoch üben, denn zum Augenbrauen hochziehen oder Ohrenwackeln musst du nur bestimmte Muskelgruppen und Nervenverbindungen aktivieren, die bei dir bisher im Schlafmodus schlummern. Mit eisernem Willen kannst du dein Gehirn dazu bringen, die entsprechenden Befehle an die Augenbrauenmuskeln oder die Ohrenmuskulatur zu geben. Dazu brauchst du jedoch viel Übung und Geduld.
Veröffentlicht: 16.11.2019 / Autor: Galileo

Noch mehr zum Staunen