Dalai-Lama

Dalai Lama: Was macht der Dalai Lama und wofür setzt er sich ein?

Der Dalai Lama ist das geistliche Oberhaupt Tibets, Nobelpreisträger, Bestseller-Autor und Social-Media-Star: Galileo erzählt seine außergewöhnliche Geschichte.
12

Dalai Lama: Die wichtigsten Fakten

  • Als Dalai Lama wird das spirituelle und weltliche Oberhaupt Tibets bezeichnet. Für viele Anhänger des Buddhismus ist der Dalai Lama ein großes Vorbild.

  • Nach der buddhistischen Glaubenslehre wird er nach seinem Tod wiedergeboren. Aktuell bekleidet Tenzin Gyatso, der 14. Dalai Lama das Amt. Er wurde bereits mit 4 Jahren zum Dalai Lama.

  • Gyatso lebt seit seinem 24. Lebensjahr im Exil in Indien. Grund ist der Konflikt zwischen Tibet und China.

  • Der Dalai Lama machte den Buddhismus im Westen populär und wurde auch durch seinen Friedensnobelpreis 1989 berühmt. Sein Geld setzt er für gute Zwecke ein.

Dalai Lama: Ein Ehrentitel im Buddhismus

Dalai Lama ist kein Name, sondern ein Ehrentitel mit besonderer Bedeutung. "Dalai" stammt aus dem Mongolischen und heißt so viel wie "Ozean". "Lama" ist die tibetische Bezeichnung für "Lehrer". Frei übersetzt meint Dalai Lama demnach "Ozean der Weisheit".

Als höchster Meister der Gelug-Schule (jüngste der 4 Schulen des tibetischen Buddhismus) sehen ihn seine Anhänger als "Bodhisattva", das heißt als erleuchtetes Wesen, das freiwillig wiedergeboren wird, um den Menschen zu helfen und von deren Leid zu befreien.

Neben seiner geistlichen Autorität, fungiert der Dalai Lama auch als weltlicher Staats- und Regierungschef.

Dalai Lama Herkunft

Der mongolische Herrscher Altan Khan ernannte Sönam Gyatsho 1578 erstmals zum Dalai Lama, nachdem dieser den buddhistischen Glauben im mongolischen Reich durchgesetzt hatte. Er gilt als 3. Dalai Lama der Geschichte.

Seine beiden Vorgänger erhielten den Titel erst im Nachhinein. Der erste Dalai Lama war mithin der buddhistische Abt Gendün Drub, der nach seinem Tod von 1474 von Gendün Gyatsho abgelöst wurde.

14. Dalai-Lama


Der 14. und damit aktuelle Dalai Lama heißt Tenzin Gyatso. Hier siehst du ihn während einer Rede 2017 in Indien.
© picture alliance/AP Photo

Wie findet man einen neuen Dalai Lama?

Da die Anhänger des Buddhismus an die Wiedergeburt glauben, geht mit dem Tod des alten Dalai Lamas somit auch die lange Suche nach einem Nachfolger los. In einem komplexen Prozess ermitteln hochrangige Mönche die Reinkarnation des vorherigen tibetischen Oberhaupts. Anhaltspunkte zur Fahndung geben ihnen Visionen, die dieser vor seinem Ableben hinterlassen hat.

Mit seiner Entdeckung beginnt für einen Dalai Lama bereits als Kind eine traditionelle klösterliche Ausbildung im tibetischen Buddhismus. Dazu lernt er die tibetische Kultur, Sprache und Schrift sowie Allgemeinwissen.

Dalai Lama Alter

Der aktuelle Dalai Lama hat ein stolzes Alter von 85 Jahren. Er ist bekannt für seinen Humor und sein vorausschauendes Denken. So soll er sich mitunter eine Frau als Nachfolgerin wünschen - Details dazu wolle er anlässlich seines 90. Geburtstags 2025 in einer Konferenz besprechen.

Tenzin Gyatso: Wieso wurde er zum Dalai Lama?

  • 👶

    Der heutige Dalai Lama hieß ursprünglich Lhamo Dhondrup. Er wurde am 6. Juli 1935 in einem kleinen Dorf in der tibetischen Provinz Amdo geboren.

  • 😇

    Bereits sein ältester Bruder wurde als bedeutende Wiedergeburt anerkannt. Umso überraschter waren die Eltern, als ein Dalai Lama-Suchtrupp den etwa 3-Jährigen nach verschiedenen Prophezeiungen aufsuchte.

  • 🤝

    In mehreren Tests setzte sich der Junge gegen andere Kandidaten durch. Daher erhielt er 1939 im Alter von gerade einmal 4 Jahren einen neuen Namen und den ehrwürdigen Titel: Tenzin Gyatso, der 14. Dalai Lama.

  • 🚩

    Als Tenzin 15 Jahre alt war, übernahm China das Hochland Tibet. Vor allem 1959 kam es zu Aufständen. Tausende Menschen starben. Seit 1965 gilt Tibet als autonom. Was China eine friedliche Befreiung nennt, bezeichnen die Tibeter als Besetzung.

  • 🏃

    Weil sein Leben in Gefahr war, floh der 24-jährige Tenzin nach den blutigen Aufständen nach Indien. Seitdem befindet er sich im indischen Dharamsala im Exil.

  • 👋

    Bis 2011 leitete der Dalai Lama von Nordindien aus die tibetische Exilregierung. Dann zog er sich aus der Politik zurück.

  • 💬

    Trotzdem setzt er sich seit jeher mit friedlichen Mitteln für seine Heimat ein. Er wirbt etwa für mehr Rechte der Tibeter. China sieht darin jedoch Forderungen nach der Unabhängigkeit Tibets.

  • 🏆

    Für sein Engagement im Dialog mit China erhielt der 14. Dalai Lama 1989 den Friedensnobelpreis. Er fordert mehr kulturelle und religiöse Freiheiten für Tibet innerhalb der Volksrepublik.

  • 👏

    Spätestens seitdem wird er weltweit verehrt. Er trifft internationale Politiker und Stars wie Barack Obama, Angela Merkel, Lady Gaga und Richard Gere.

  • 🗯

    Ob es nach seinem Tod einen weiteren Dalai-Lama gibt? Tenzin Gyatso glaubt das nicht, weil ein von China ausgewählter Dalai-Lama kaum von den Tibetern akzeptiert werden würde. Letztlich müsse jedoch das tibetische Volk entscheiden.

Der Werdegang des 14. Dalai-Lama im Clip

Als 4-Jähriger auserwählt, mit 15 Jahren politischer Chef Tibets: Galileo hat das einzigartige Leben von Tenzin Gyatso nacherzählt.

Der Dalai Lama spendet sein Vermögen für den guten Zweck

Der 14. Dalai Lama hat es geschafft, den Buddhismus und sich selbst weltweit bekannt zu machen. Er ist Autor und Mitverfasser von über 100 Büchern, hat eine eigene Webseite und zu seinem 85. Geburtstag sogar sein erstes Album mit Mantras und Musik veröffentlicht.

Auch in den Social Media ist er eine Berühmtheit: Auf Twitter folgen dem Dalai Lama etwa über 19 Millionen Menschen - und damit 1 Million mehr als Sänger Ed Sheeran hat. Bei Facebook haben ihn knapp 15 Millionen abonniert, bei Instagram sind es 1,7 Millionen.

Dalai Lama mit Lady Gaga


Der Dalai Lama während einer Frage-Antwort-Runde auf der US-Bürgermeisterkonferenz in Indianapolis. Hier traf er mit Pop-Superstar Lady Gaga zusammen.
© picture alliance/AP Photo

Dalai Lama: Wie groß ist sein Vermögen?

Mit so viel öffentlicher Aufmerksamkeit lässt sich eine Menge Geld verdienen. Die Frage wie groß sein Vermögen ist, lässt sich jedoch nur schätzen. Es wird gemunkelt, dass der Dalai Lama einen Marktwert von über 100 Millionen Euro besitzt.

Dieses Geld kommt hauptsächlich sozialen Zwecken zugute: Ein Gremium entscheidet nach Empfehlungen des Dalai-Lama, wohin das Geld fließt. Zum Beispiel profitierten bereits zahlreiche SOS-Kinderdörfer und Geflüchtete davon sowie auch der indische Staat, der dem Dalai Lama Asyl gewährt.

Wie du Geflüchteten als Einzelperson helfen kannst, erfährst du im Wissenscountdown.

Die Botschaft des Dalai Lama an die Superreichen der Welt: Verdient noch mehr Geld - setzt es dann aber für gute Zwecke ein!

Bescheidenheit versus Millionen-Umsatz: Kein Widerspruch?

Für viele ist er das Symbol des Friedens und der Bescheidenheit - der Dalai Lama. Gleichzeitig verdient der Buddhist allerdings Millionen, trägt Luxusuhren und fliegt First Class. Warum das kein Widerspruch ist? Wir haben den Dalai Lama unter die Lupe genommen.

Dalai Lama Zitate: Seine Top 10 Sprüche und Weisheiten

  • "Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen."

  • "Jede schwierige Situation, die du jetzt meisterst, bleibt dir in Zukunft erspart."

  • "Wissen und nichts tun, ist wie nicht wissen."

  • "Der Planet braucht keine erfolgreichen Menschen mehr. Der Planet braucht dringend Friedensstifter, Heiler, Erneuerer, Geschichtenerzähler und Liebende aller Arten."

  • "Wer alles mit einem Lächeln beginnt, dem wird das meiste gelingen."

  • "Wenn du glaubst, du seist zu klein, um etwas zu verändern, dann versuche doch mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist."

  • "Gehe einmal im Leben irgendwohin, wo du noch nicht warst."

  • "Unsere wahre Aufgabe ist es, glücklich zu sein."

  • "Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du bereits weißt. Aber wenn du zuhörst, lernst du vielleicht etwas Neues."

  • "Nur wer Angst spürt, kann mutig sein."

Hör mal rein: "Inner World", ein musikalisches Gebet vom Dalai-Lama

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

Veröffentlicht: 12.01.2021 / Autor: Alexander Duebbert