Quiz-Frage: Wie viel kostet der Baseball?
via YouTube/Bite Size Psych

Quiz-Frage: Wie viel kostet der Baseball?

vor 3 Jahren

Angeblich beantwortet die Hälfte aller Harvard Studenten diese Frage instinktiv falsch. Wie schaut es bei euch aus: Wie viel kostet der Baseball?

Hier die Aufgabe: Es geht um einen Baseball-Schläger und um einen Baseball. Wir wissen, dass sie zusammen 1,10 Dollar kosten. Und wir wissen, dass der Schläger genau 1 Dollar teurer ist als der Baseball. Wie viel kostet der Baseball?

Kleiner Tipp: Natürlich kostet er nicht 10 Cent. Aber das wisst ihr. Oder?

Hier wird die Fragestellung nochmal erklärt – und die Lösung verraten.

Die Frage ist eine von dreien, die Probanden im Rahmen eines kognitiven Reflexionstests gestellt wurde. Professor Shane Frederick wollte 2005 damit herausfinden, ob die Testpersonen die Antwort wählen, die ihnen spontan in den Sinn kommt oder ob sie etwas länger drüber nachdenken; und wie ausgeprägt die Fähigkeit ist, die offensichtliche Antwort zu unterdrücken. Die meisten der fast 3.500 befragten Personen waren Studenten. Insgesamt konnten nur 17 Prozent alle drei Fragen richtig beantworten.

Ziemlich erstaunlich, oder? Die Untersuchung ergab aber auch, wie die Ergebnisse verbessert werden könnten. Eine Annahme: Die Schriftart, in der die Aufgabe geschrieben ist. Je ungewohnter diese ist (beispielsweise Comic Sans MS statt Arial oder Times New Roman), umso höher die Wahrscheinlichkeit, die Frage richtig zu beantworten. In diesem Fall beantworteten 60 Prozent der Testpersonen alle drei Fragen richtig.

Das liegt daran, dass wir uns langsamer und bedachter dem Problem nähern – weil die Schriftart dafür sorgt, dass wir die Aufgabe nicht so schnell lesen können. So denken wir mehr über das Problem nach und gelangen eher zur richtigen Antwort.

Die richtige Lösung für die Baseball-Frage ist übrigens 5 Cent; so viel kostet der Baseball. Warum? Formuliert die Frage in eine Gleichung um und löst nach x auf. Das sieht dann so aus:

x + (x +1) = 1,1

2x +1 = 1,1

2x = 0,1

x = 0,05

Auf einmal ist das Ergebnis ganz einfach und logisch, oder?

Aber nicht nur logische Rätsel können unser Gehirn verwirren; auch optische Illusionen. Dieser Künstler hier malt mit nur wenigen Strichen Bilder, die unglaublich echt aussehen, wie beispielsweise dieses Trinkglas. Aber wie bekommt er den 3D-Effekt hin? Wir haben uns das mal genauer angeschaut:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK