Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Life
Autos im Stau auf der Autobahn

Tipps für den Stau: Ausweichen oder lieber aussitzen?

Wegen Corona fahren derzeit besonders viele mit dem Auto. Doch dann kommt der gefürchtete Stillstand auf der Autobahn. Wie du den Stau leichter erträgst - oder ihn sogar vermeidest, verraten wir dir hier.
Tipps für den Stau: Ausweichen oder lieber aussitzen?
12

Wann lohnt es sich, einen Stau zu umfahren?

  • 🤷‍♂️

    Es gibt eine Stauwarnung für deine Strecke: ausweichen oder ausharren? Das ist hier die Frage.

  • 🤔

    Laut ADAC lohnt sich das Umfahren des Staus meist nur, wenn du noch weit genug entfernt bist - und den Stau weitläufig umfährst.

  • 🚦

    Denn den Gedanken, spontan die nächste Ausfahrt zu nehmen, haben viele - und so passiert es oft, dass es sich auch auf den umliegenden Ausweich-Strecken staut - und Ausharren sogar schneller gewesen wäre.

  • 🚗

    Um früh genug zu wissen, ob es auf deiner Strecke Stau gibt, kannst du die Meldungen im Radio verfolgen.

  • 🗺️

    Oder du nutzt kostenlose Stau-Apps wie die ADAC-Maps-App. Sie zeigt dir den aktuellen Verkehrsfluss, warnt frühestmöglich vor Staus und schlägt dir Ausweich-Routen vor.

So überstehst du den Stau

So überstehst du den Stau

Was kannst du bei Hitze während eines Staus tun? Wie verhältst du dich, wenn das eigene Auto in einem Tunnel plötzlich Feuer fängt oder du den Zapfhahn an der Tankstelle verwechselt hast? Wir verraten es dir.

So kannst du Staus am besten vermeiden

  • 🚘

    Alles eine Sache des Timings? Nicht ganz, denn eine Garantie für eine staufreie Fahrt gibt es nicht.

  • 🕒

    Die besten Zeiten sind laut ADAC aber dienstags und mittwochs um 3 Uhr nachts. Generell hast du unter der Woche ab 22 Uhr meistens freie Fahrt.

  • 📅

    Freitag- und Sonntagnachmittag sowie zu Ferienbeginn und -ende ist das Staurisiko besonders hoch.

  • 🗺️

    Schau dir deine Strecke vor der Abfahrt genau an. Vielleicht gibt es neben der Autobahn auch schöne Landstraßen, auf die du (bei genügend Zeit) immer wieder ausweichen kannst.

  • 📱

    Lade dir vor der Fahrt eine Stau-App (empfohlen wird die des ADAC) runter und mache dich schon ein paar Tage vor der Abfahrt mit ihr vertraut, damit du auf der Fahrt leicht nachschauen kannst.

Das sind die größten "Stau-Städte" Deutschlands

2020 war das Stau-Niveau während der Corona-Pandemie durch die Lockdowns noch deutlich gesunken. Doch mittlerweile ist alles wieder beim Alten - die Straßen sind voll und Staus häufen sich.

Anfang 2022 ergab eine Studie, dass die deutschen Städte Aachen, Dresden und Bielefeld bereits die gleichen Straßenverhältnisse aufwiesen wie vor der Pandemie. Auch Leipzig, Berlin und Köln näherten sich demnach ihren Prä-Corona-Stauwerten wieder an.

Am Stau-Level gemessen, haben sich laut der Studie Hamburg und Wiesbaden als Stau-Hauptstädte etabliert. Im Jahr 2021 dauerte eine Fahrt dort durchschnittlich 31 Prozent länger als bei freien Straßen.

Ein Lastenrad-Fahrer schaut auf die Autobahn 7 Richtung Elbtunnel, vor dem sich der Verkehr staut.


Auf der Autobahn 7 Richtung Elbtunnel staut sich der Verkehr. Laut einer Studie war Hamburg 2021 die "Stau-Hauptstadt" Deutschlands.
© picture alliance/dpa | Georg Wendt

Andere Nachforschungen ergaben, dass Münchner Autofahrer:innen mit 79 Stunden jährlich die meiste Zeit im Stau verbringen, gefolgt von Berliner:innen (65 Stunden) und Hamburger:innen (47 Stunden).

Dichter Verkehr auf der Maximilianstraße München


Wer mit dem Auto durch München will, muss Zeit und Geduld mitbringen: Mit 79 Stunden pro Jahr stehen Fahrer:innen dort am längsten im Stau.
© picture alliance/dpa | Peter Kneffel

Der Stau aus dem Nichts - wenn alle gleichzeitig anfahren würden, gäbe es ihn nicht

Kennst du das? Der Verkehr kriecht ohne einen ersichtlichen Grund langsam vor sich hin. Der "Stau aus dem Nichts" hat laut Verkehrsforscher:innen aber doch einen Auslöser: Es reicht, wenn ein:e einzige:r Autofahrer:in ein Bremsmanöver hinlegt - und die Verzögerung zieht sich wie ein Domino-Effekt durch den nachfolgenden Verkehr.

So entsteht eine Stau-Welle, die jeden betrifft - außer den- oder diejenige, welche:r sie ausgelöst hat. Die perfekte Lösung: Alle müssten gleichzeitig anhalten und dann wieder gleichzeitig anfahren. Leider lässt sich das in der Praxis (noch) nicht durchführen.

Besonders wichtig bei einem Stau: Rettungsgasse bilden!

Krankenwagen fährt bei Stau durch Rettungsgasse

Eine Rettungsgasse bilden ist bei unfallbedingtem Stau (überlebens-)wichtig. Auch sonst solltest du das Geschehen immer gut im Auge behalten und vor allem zu Staubeginn in den Rückspiegel blicken - falls Lastwägen oder andere Fahrzeuge aufs Stauende zurasen.

Achtung - die wichtigsten Regeln bei Stau

  • 🆘

    Rettungsgasse bilden: Das ist wichtig, damit der Rettungswagen bei Notfällen schnellstmöglich zur Unfallstelle gelangt.

  • 👆

    Seit 2020 gibt es bei Missachtung der Rettungsgasse eine erhöhte Strafe von mindestens 200 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und einem Fahrverbot (mindestens einen Monat).

  • 🧘

    Ständige Spurwechsel bringen dich auch nicht schneller ans Ziel, sondern sorgen nur für noch mehr Chaos. Bleibe also wenn möglich in der gleichen Spur.

  • 🚗

    Motor abschalten: So schonst du Tank und Umwelt. Mehr Tipps zum spritsparenden Fahren gibt's hier.

Deine Packliste, um den nächsten Stau zu überstehen

  • 😇

    Wenn du doch mal länger stehst, ist es gut, diese Dinge dabei zu haben:

  • 🍌

    Getränke und Snacks: helfen bei Hitze und schonen deine Nerven.

  • 🔋

    Ladekabel oder Powerbank - falls dein Akku keine Power mehr hat.

  • 👁️

    Tuch und Wasser: Befeuchte das Tuch und lege es dir auf Augen und Nacken. Das kühlt und beruhigt.

  • 🙊

    Es gibt nichts Schlimmeres, als ewig im Stau zu stehen und Pinkeln zu müssen. Noch dazu ist es verboten, auf der Autobahn das Auto zu verlassen - auch bei Stau.

  • 🚾

    Für diesen Fall kannst du ein Einweg-WC auf deine Rückbank legen, das du notfalls benutzen kannst.

So vertreibst du dir die Zeit im Stau

  • 📻

    Lade dir vor der Fahrt ein gutes Hörspiel oder einen guten Podcast runter, den du während der Fahrt hören kannst.

  • ✍️

    Schmiede Pläne für die Ankunft oder deinen Urlaub. Du kannst sie in einem kleinen Notizbuch festhalten.

  • 🧘‍♂️

    Nerven dich die anderen Fahrer:innen um dich herum? Dann schließe deine Augen und atme ein paar Mal tief durch. Das hilft fast immer.

  • 😃

    Du hast Mitfahrer:innen? Dann packt die guten alten Reisespiele wie Kennzeichenraten und Co. wieder aus oder erzählt euch eure verrücktesten Reise-Storys.

Was hilft sonst noch gegen Langeweile? Quizze! Kannst du diese deutschen Städte nach Einwohnerzahl sortieren?

Verwandte Themen

Auge
Veröffentlicht: 14.04.2022 / Autor: Carina Neumann-Mahlkau