Warum ihr euch vor dem Schlafen unbedingt abschminken solltet - Galileo.tv - das Online-Wissensmagazin
via wikimedia
Life,

Warum ihr euch vor dem Schlafen unbedingt abschminken solltet

vor 2 Jahren

An alle Frauen: Hand aufs Herz, ihr seid doch bestimmt schon mal morgens mit schwarzen „Panda-Augen“ aufgewacht, weil ihr am Abend davor vergessen habt, euch abzuschminken. Zugegeben, nach einer langen Partynacht ist die Verlockung groß, einfach ins Bett zu fallen. Doch das solltet ihr nicht zur Gewohnheit werden lassen. Wir erklären euch, warum.

Regel Nummer 1: Was aufgetragen wird, sollte abends auch wieder entfernt werden. Zumindest, wenn man seiner Haut keinen erheblichen Schaden zufügen will.

Unsere Haut ist, so wie der Rest unseres Körpers, an unsere innere Uhr angepasst. Nachts ist ihre wichtigste Funktion, sich selbst zu regenerieren. Wenn man allerdings Make-Up trägt, ist das nicht mehr möglich. Wir erklären euch, was verschiedene Beauty-Produkte mit eurer Haut machen.

Foundation Primer

… besteht aus mikrofeinen Silikonpartikeln, die „zu große“ Poren und feine Hautfältchen auffüllen. Dadurch soll die Foundation besser an der Haut haften. Wenn man nachts Primer auf der Haut trägt, verstopfen die Poren. Eine Erneuerung der Hautzellen ist also nicht möglich. Abgesehen davon haben sich im Laufe des Tages und der Nacht Bakterien unter dem Make-Up angesammelt, die diesen Prozess ebenfalls erschweren.

Foundation

… ist ein dickflüssiges Make-Up, mit dessen Hilfe man sein Hautbild ebenmäßig erscheinen lassen und rötliche Stellen überdecken kann. Zusätzlich zu den Make-Up-Partikeln setzen sich im Laufe des Tages auch noch Talg, Schweiß, Hautschuppen und Staub auf der Haut fest. All diese Rückstände verstopfen die Poren und erschweren der Haut das Atmen. Das Ergebnis: Rötungen, Pickel und Juckreiz.

Lippenstift

Wer mit geschminkten Lippen schläft, riskiert, dass sie sehr trocken werden und sogar aufspringen können, da die Farbpartikel der Haut Feuchtigkeit entziehen. Die Haut an den Lippen ist besonders empfindlich. Dermatologen raten dazu, abends den Lippenstift mit einem Reinigungstuch zu entfernen und anschließend Lippenbalsam aufzutragen.

Mascara

Lange, dunkle, Wimpern – welche Frau träumt nicht davon. Aber auch Wimperntusche kann gefährlich werden. Denn Mascara-Partikel verstopfen und reizen die Follikel. Das kann in Verbindung mit Bakterien zu Schwellungen führen. Ein weiterer Nebeneffekt ist, dass Wimpern durch Mascara spröde und brüchig werden, vor allem, wenn man sie über Nacht auf den Augen lässt.

Ihr seht also: Abschminken lohnt sich.

Vom Zähneputzen bis zum Schminken: für uns Deutsche ist Körperpflege so wichtig, dass wir im Jahr fast 10 Millionen Euro dafür ausgeben. Und dabei sind nicht nur Frauen die treibende Kaufkraft: Deutsche Männer sind Europameister, wenn es um Körperpflege geht. Selbst Make-Up ist für sie kein Tabu mehr. Aber wie viel Sauberkeit reicht eigentlich aus? Wir machen den Test:

Auch interessant: Woher kommt das Wort „aufdonnern“?
Auch interessant: Beauty, Mode, Lifestyle: zu Besuch bei DominoKati
Auch interessant: Nase to go: So könnt ihr euch eure Nase in 5 Minuten korrigieren

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: