Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Life
Keinachtsbaum-Weihnachtsbaum-DIY

DIY-Ideen zu Weihnachten: Vom Baum über die Geschenke bis zur Verpackung

Der Keinachtsbaum ist (fast) echt - aber es muss keine Tanne dafür fallen. Vom wiederverwendbaren Baum bis zum Bubble Candles-Hype: Wir bescheren dir festliche und nachhaltige DIY-Trends für Weihnachten.
DIY-Ideen zu Weihnachten: Vom Baum über die Geschenke bis zur Verpackung
0

Das Wichtigste zum Thema DIY-Weihnachts-Trends

  • Ideenmangel ist das größte Problem der Deutschen beim Weihnachtsgeschenke-Kauf. Kennst du? Hier gibt's Abhilfe.

  • Vor allem Frauen und unter 30-Jährige (54 Prozent) freuen sich am meisten über Erlebnisgeschenke.

  • Das ergab eine repräsentative Umfrage unter 1.000 Deutsche, veröffentlicht im November 2021 im Auftrag von mydays.

  • Wir stellen dir 3 DIY-Trends zum Fest vor: Den wiederverwertbaren Weihnachtsbaum, selbst gemachte Kerzen und hübsche Geschenke-Tüten aus Milch-Verpackungen.

Der fast echte Weihnachtsbaum

  • 🌲

    Nico Stisser liebt Bäume. Alle Jahre wieder hatte er ein schlechtes Gewissen, zu Weihnachten einen Baum abzusägen.

  • 🌲

    Dann kam ihm eine Idee: Er baute selbst einen nachhaltigen Weihnachtsbaum aus einem Holzständer und Tannengrün.

  • 🌲

    Den Holzständer nutzt er jedes Jahr wieder. Das Tannengrün wird erneuert.

  • 🌲

    Seine Weihnachtsgäste glaubten kaum, dass der Baum nicht echt war. Schon bald wollten viele Bekannte einen solchen Tannenbaum haben.

  • 🌲

    Also startete der Mann sein Crowdfunding-Projekt "Keinachtsbaum 2020" und ging in den Verkauf. Boom! Die Idee schlug ein.

  • 🌲

    Den Keinachtsbaum gibt es in 2 Ausführungen. Kosten: 99 Euro für den Baum in 170 Zentimeter Größe, 179 Euro für das Modell mit variabler Größe (von 160 bis 220 Zentimeter).

  • 🌲

    Das Tannengrün bringst du selbst an. Was die Umwelt freut: Für das Grünzeug muss kein Baum sterben.

O (falscher) Tannenbaum!

Keinachtsbaum Aufbau


Fast wie ein echter! Der Baum besteht aus einem Holzständer, in den man beim Schmücken Tannengrün steckt.
© Alexander Böhle

Weihnachtsbaum online bestellen: Galileo hat es getestet!

Weihnachtsbaum online bestellen: Galileo hat es getestet!

Jetzt beginnt der Run auf die Weihnachtsbäume. Aber dieses Jahr kann das absolut stressfrei ablaufen, indem man den Baum bequem online bestellt. Aber funktioniert das auch?

Instagram-Trend Bubble Candles

Auf Kommoden, Fensterbrettern und Nachttischen: Bubble Candles sind das Wohn-Accessoires des Jahres. Während 2020 die Twisted Candles auf sämtlichen Social-Media-Kanälen zu sehen waren, liegen dieses Jahr die kugeligen Kerzen besonders im Trend.

Die Kerzen bekommst du im Handel schon ab 10 Euro. Angesagt sind Pastelltöne. Bubble Candles sind das perfekte Wichtel- und Weihnachtsgeschenk.

Du willst kreativ werden und ein Geschenk mit persönlicher Note? Dann kannst du die Kerzen einfach selbermachen. Weiter unten erklären wir dir, wie es geht.

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

DIY-Bubble-Candles: Gieß' dir eine

So machst du deine eigene Bubble Candle:

🛒 Du benötigst eine passende Silikonform, Wachs und einen Kerzendocht.

📌 Falls in der Silikonform kein Loch ist, stichst du mit einer Nadel durch die Mitte des Bodens ein Loch in der Breite des Dochtes.

🥢 Dann steckst du den Docht durch und fixierst ihn an der offenen Seite der Silikonform. Hat der Docht am Ende ein Metallblättchen, so fixierst du dieses zwischen 2 Holzstäbchen.

🌊 Je nach Packungs-Anleitung lässt du das Wachs in einem Wasserbad schmelzen.

🌡 Das warme Wachs füllst du nun in die Silikonform. Achte darauf, dass der Docht angespannt bleibt und nicht verrutscht.

🕯 Sobald das Wachs abgekühlt ist, kannst du die Holzstäbchen entfernen und die Kerze aus der Form lösen.

Upcycling: Tetrapack als Tasche für die Flasche

Gin, Wein, Edelbrand: Ein Fläschchen zu Weihnachten ist ein beliebtes Geschenk. Die Flaschen-Tasche als Verpackung kannst du dir sparen - und das Geld lieber in den guten Tropfen investieren. Probiere diese DIY-Idee für die umweltfreundliche und günstige Verpackung. So geht's:

  1. Sammele ab sofort deine Milch- und Safttüten.
  2. Spüle sie mit Wasser aus.
  3. Hört sich komisch an, funktioniert aber: Zerknautsche die Verpackung mit beiden Händen.
  4. Dann kannst du die bedruckte Schicht ablösen.
  5. Falls nötig: Fixiere den Boden der Tüte mit einem Streifen Klebeband.
  6. Schneide den Deckel mit einer Schere ab.
  7. Krempel den Rand 2 Mal um.
  8. Deko-Tipp: Bemale die Tüte und schreibe Grüße darauf. Das Namens-Schild kannst du mit einer Holzklammer befestigen.

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

Verwandte Themen

Weihnachten
Veröffentlicht: 18.12.2021 / Autor: Alena Brandt