Themenseiten-Hintergrund

Werden wir alle bald 100 Jahre alt? In 100 Sekunden weißt du's

Das Wichtigste zum Thema Altern

  • Krankheiten, Kriege, Kindersterblichkeit: 1900 betrug die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland knapp 50 Jahre - 1800 lag sie bei rund 40 Jahren.

  • Dass die Menschen im Lauf der Zeit stetig älter wurden, ist zum einem dem medizinischen Fortschritt zu verdanken: Impfstoffe, Antibiotika, Technologien wie der Herzschrittmacher und Behandlungsmethoden wie die Dialyse verlängerten das Leben. Zum anderen verbesserten sich die Hygiene, die Nahrungs- und Trinkwasserversorgung, die Wohnsituation sowie die Arbeitsbedingungen.

  • Heute erreichen die meisten von uns ihren 80. Geburtstag. 2019 berechneten Forscher des Max-Planck-Instituts, dass jedes dritte neugeborene Mädchen mindestens 100 Jahre alt werden könnte; bei den Jungen sind es 11 Prozent.

  • Frauen werden älter als Männer. Die Wissenschaft führt das auf hormonelle und genetische Faktoren zurück - und auf einen gesünderen Lebensstil. Der älteste Mensch der Welt ist die Französin Jeanne Calment, die 122 Jahre alt wurde.

  • Weltweit sterben die meisten Menschen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In Industriestaaten ist Krebs die häufigste Todesursache.

  • Um die Lebenserwartung zu erhöhen, raten Experten vor allem zu gesunder Ernährung, Bewegung, Nichtrauchen und Alkoholverzicht.

Veröffentlicht: 09.02.2020 / Autor: Heike Predikant

Noch mehr zum Staunen