Themenseiten-Hintergrund

Wie stehen die Aktien? Tipps für deinen Start an der Börse

An der Frankfurter Börse werden die Aktien im DAX gehandelt. An der New Yorker Wall Street die Papiere von US-Unternehmen. Aber: Was ist überhaupt eine Börse - und wie entstehen Aktienkurse? Außerdem: Wie du als Einsteiger teure Fehler vermeidest.

Das Wichtigste zum Thema Börsen

  • Die Frankfurter Börse ist, vereinfacht gesagt, wie ein Wochenmarkt. Angeboten werden aber nicht Gemüse und Obst, sondern Unternehmens-Anteile: die Aktien.

  • Die 30 wertvollsten Aktien-Unternehmen in Deutschland findest du im Deutschen Aktien-Index (DAX).

  • Der Preis für eine Aktie, der Aktienkurs, ergibt sich einzig aus dem Prinzip von Angebot und Nachfrage.

  • Auch wenn wir mit Börse hauptsächlich den Marktplatz für Aktien verstehen, können an ihr auch Rohstoffe und Edelmetalle gehandelt werden. Der erste Börsen-Crash der Geschichte ereignete sich übrigens in den Niederlanden - beim Preis von Tulpen.

Wie funktioniert die Börse?

Ein Beispiel: Du willst eine Apple-Aktie verkaufen. Also stellst du dich auf den Marktplatz und sagst: "Für 400 Euro verkaufe ich meine Apple-Aktie."

Aber es findet sich niemand, der diesen Preis bezahlen will. Also bietest du die Aktie für 300 Euro an. Auf einmal rufen Tausende: "Jetzt will ich die!"

Also erhöhst du den Preis, bis sich nur noch einer findet, der deine Aktie will: Das ist der Aktien-Kurs. Am 6. Juli 2020 lag der für eine Apple-Aktie bei 327,50 Euro.

Der Aktien-Kurs regelt sich also nur durch Angebot und Nachfrage. Und der Marktplatz dafür ist die Börse.

Was ist überhaupt eine Aktie?

  • 🍰

    Mit einer Aktie gehört dir ein Teil des Unternehmens. Gibt ein Unternehmen 100 Aktien aus, dann gehört dir mit 1 Aktie auch 1 Prozent davon.

  • 💲

    Macht das Unternehmen Gewinn, kann es seinen Aktionären eine Dividende auszahlen. Die ist ein Anteil am Gewinn für die Anteilseigner.

  • 🙋‍♀️

    Außerdem kannst du die Entscheidungen des Unternehmens auf der Jahreshauptversammlung mitbestimmen. Auch hier gilt: Wer mehr Aktien besitzt, hat mehr Stimm-Anteile.

  • 💰

    Während der Aktionär viele Vorteile genießt, lohnt sich das auch für das Unternehmen: Es kommt durch die Ausgabe von Aktien an Geld für Investitionen - ohne es sich von Banken leihen zu müssen.

Die wichtigsten Börsen der Welt - und der Wert ihrer Unternehmen:

Die ersten Börsen der Geschichte und der erste Crash

Die erste Börse der Welt soll 1409 im belgischen Brügge eröffnet worden sein. In den folgenden Jahren etablierten sich ähnliche Einrichtungen vor allem in den Niederlanden, England und Frankreich. Ein beliebtes Spekulations-Objekt in den Niederlanden: Tulpen.

So wurden 1637 3 Tulpenzwiebeln für 30.000 Gulden an der Börse gehandelt. Der Höhepunkt eines stetigen Preisanstiegs. Zum Vergleich: Durchschnittlich verdienten Niederländer damals circa 150 Gulden im Jahr.

Als sich plötzlich im Februar 1637 keine Käufer mehr für die Tulpen fanden, brach der Tulpen-Preis innerhalb weniger Tage um mehr als 95 Prozent ein. Die Folge: Der wirtschaftliche Ruin vieler Spekulanten. Und der erste Börsen-Crash der Geschichte.

Ein Tulpenfeld in den Niederlanden.


Heute wachsen sie zu Abertausenden auf Feldern, in den 1630ern Jahren war eine Tulpenzwiebel so viel wert wie ein Prachthaus in Amsterdam.
© picture alliance / VisualEyze

5 Tipps für Börsen-Einsteiger

  • 💵

    Investiere nur Geld in Aktien, auf das du langfristig nicht angewiesen bist - um damit dein Leben zu finanzieren. Experten raten stets 2 bis 3 Monatsgehälter auf der hohen Kante zu haben - für den Notfall.

  • 📈

    Denn du kannst zwar viel Geld an der Börse "verdienen". Gehen die Kurse aber nach unten, ist genauso schnell alles weg.

  • 🤑

    Sei nicht gierig: Definiere Ober- und Untergrenzen für Aktienkurse, bei denen du deine Aktien verkaufst. Und halte die auch ein.

  • 🃏

    Setze nicht alles auf eine Karte: Verteile dein Geld auf mehrere Unternehmen. Schmiert eines ab, hast du zumindest nicht dein gesamtes Geld verloren.

  • Informiere dich über mögliche Aktien-Unternehmen und investiere nur, wenn du ihr Geschäftsmodell verstehst. Wenn du nicht beantworten kannst, warum gerade dieses Unternehmen Gewinn machen sollte, lass lieber die Finger davon.

Wie legt man sein Geld am besten an?

Wie legt man sein Geld am besten an?

Wie legt man sein Geld am besten an?

Sparbuch, Aktienpapiere oder Gold? Diese Optionen sind entweder zu teuer oder zu unbeständig. Doch es gibt auch alternative Wege, die äußerst gewinnversprechend sind. Hier sind einige Beispiele.

Veröffentlicht: 08.07.2020 / Autor: Johannes Korsche

Noch mehr zum Staunen