Themenseiten-Hintergrund

Zukunftsvisionen 2100 - so könnte die Welt in 100 Jahren aussehen

Geht es nach den Zukunftsvisionen diverser Forscher, übernehmen Roboter künftig immer mehr Aufgaben und der Alltag ist voll digitalisiert. Doch wie wird unser Leben in etwa 100 Jahren ablaufen? Das verraten wir dir hier.

Das Wichtigste zum Thema Zukunftsvision

  • Der Future Living Report gibt Aufschluss darüber, wie unser Leben in 100 Jahren aussehen könnte. Architekten, Städteplaner und Raumfahrtwissenschaftler haben sich für die Zukunftsvision zusammengeschlossen, um uns heute eine Vorstellung vom künftigen Leben zu geben.

  • Laut UNO wächst die Bevölkerung der Erde bis 2100 auf 11,2 Milliarden Menschen. Das heißt, dass Nahrung, Wohnraum und medizinische Versorgung knapp werden, wenn es keine Lösungen für die Probleme gibt.

  • Die Lebenserwartung wird sich ebenfalls erhöhen. Außerdem sollen wir den Alterungsprozess in Zukunft weniger dramatisch empfinden. Durch die Wunder der Biotechnologie werden spätere Generationen vielleicht sogar ewig leben, schon ab dem Jahr 2050 könnten wir unseren Alterungsprozess aktiv steuern.

Wie wird die Welt in 100 Jahren aussehen?

  • 🏠

    Gearbeitet wird in 100 Jahren überwiegend im Home Office. Meetings hältst du dann per Hologramm ab.

  • 🛸

    Musst du doch einmal das Haus verlassen, ersetzt eine Drohne dein Auto. Drohnen sollen dann sogar ganze Häuser transportieren können.

  • 🖨️

    Die Technologie entwickelt sich ja jetzt schon rasant. Bis in 100 Jahren werden 3D-Drucker ganze Häuser oder Mahlzeiten drucken. Zur Einsparung von Müll könnte es Gegenstände und Maschinen geben, die sich selbst reinigen und reparieren.

  • 🏙️

    Immer mehr Menschen brauchen immer mehr Wohnraum. Architekten sehen deshalb die Lösung in Super-Hochhäusern, die alles bisher Dagewesene überragen. Ebenfalls möglich ist die Nutzung des Wohnraums 25 Stockwerke unter der Erdoberfläche. Dadurch könnten auch Unterwasser-Städte entstehen.

  • ⚕️

    Die medizinische Versorgung wird komplett anders ablaufen: Statt zum Arzt gehst du in "medi-pods", die deinen Körper scannen und dir direkt die Diagnose geben. Das ist so etwas Ähnliches wie der "Tricoder", den Pille bei "Raumschiff Enterprise" verwendet hat. Praktisch: Jeder soll so ein Ding zu Hause haben. Sogar Operationen werden dann ferngesteuert durchgeführt.

Die Welt in 100 Jahren - Science Fiction oder Realität?

  • Forscher, die an solchen Zukunftsvisionen arbeiten, machen sich natürlich Gedanken, wie sich die Welt verändern könnte. Anhand des technischen Standes jetzt und der Möglichkeiten, die bereits in naher Zukunft realisierbar sind, werden solche Studien umgesetzt. Vieles davon klingt für uns wie aus einem Hollywood-Film. Trotzdem könnten manche Ideen bald Realität werden, besonders diejenigen, deren technologischer Grundstein bereits gesetzt ist.
  • Denn dass die Bevölkerung weiter wächst, bringt viele Herausforderungen mit sich, an denen Wissenschaftler seit Jahren arbeiten. Wie sehr sich die Neuerungen der Technologie jedoch durchsetzen werden und ob wir in 100 Jahren tatsächlich inklusive Haus in den Urlaub fliegen, bleibt abzuwarten.
Veröffentlicht: 10.12.2019 / Autor: Galileo

Noch mehr zum Staunen