Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Natur

Die größte Spinne der Welt: Wie groß wird die Riesenspinne wirklich?

Die größte Spinne der Welt ist über 30 cm groß! Ja richtig gehört. Wo die Riesenspinne wohnt und wie giftig sie wirklich ist, erfährst du hier. Im Clip: Verrückte Fakten über Spinnen.
Die größte Spinne der Welt: Wie groß wird die Riesenspinne wirklich?
12

Größte Spinne der Welt: Die wichtigsten Fakten

  • Die Huntsman Spinne wurde vor einigen Jahren in Queensland in Australien gesichtet. Sie gilt als größte Spinne der Welt, da sie wesentlich größer als ihre etwa 20 Zentimeter großen Artgenossen ist.

  • Die Riesenspinne wurde liebevoll auf den Namen Charlotte getauft. Kleiner Schocker: Das Tier wurde nach seiner Rettung durch das Barnyard Betty's Rescue Tierheim freigelassen und verschwand spurlos.

  • Huntsman Spinnen bauen keine Netze, sondern gehen auf die Jagd. Ihre Beute sind Insekten, manchmal auch kleine Säugetiere.

Wie groß ist die größte Spinne der Welt?

Die Huntsman Spinne wurde zwar nie ausgemessen, hat jedoch eine Beinspannweite von schätzungsweise 40 Zentimetern. Die Körperlänge variiert je nach Geschlecht. Weibchen übertrumpfen mit etwa 46 Millimetern die Männchen, die nur eine Länge von circa 30 Millimetern erreichen. Doch keine Panik: Ihr Gift ist für den Menschen ungefährlich. Angst vor Spinnen? Dann könnte Sie dieser Beitrag vielleicht therapieren.

Wo lebt die größte Spinne der Welt?

Die größte Spinnenart zählt zur Gattung der Riesenkrabbenspinnen und kommt vor allem in tropischen und subtropischen Gegenden wie Australien, Neuseeland, Südostasien und auch Hawaii vor. In Mitteleuropa ist von den Riesenspinnen nur die grüne Huschspinne heimisch.

Wie groß ist die Goliath Spinne?

Die Goliath-Vogelspinne ist der Huntsmann größentechnisch dicht auf den Fersen und erreicht eine Beinspannweite von etwa 30 Zentimetern. Bis 2001 war sie auf Platz 1 der weltweit größten Spinnen.

Suche nach der größten Spinne der Welt

Suche nach der größten Spinne der Welt

Eine Spinne, die größer ist als eine Hand. Das Bild dieser Spinne hat für Aufsehen gesorgt. Doch ist das die größte Spinne der Welt?

Welche ist die giftigste Spinne der Welt?

  • 🌏

    Die Sydney Trichternetzspinne ist in Australien beheimatet und gilt als weltweit giftigste Vogelspinne.

  • 🕷

    Sie wird circa 5 Zentimeter groß und ist dunkelbraun bis schwarz-glänzend.

  • Während Haustieren der Biss der Trichternetzspinne nichts ausmacht, ist er für den Menschen oft tödlich. Es gibt zwar ein Gegengift, aber es muss bis spätestens eine Stunde nach dem Biss eingenommen werden.

  • 👹

    Trichternetzspinnen sind von Haus aus aggressiv und fühlen sich schnell bedroht. Sie stellen sich dann auf die Hinterbeine und zeigen ihre Beißklauen.

Die gefährlichsten Spinnen der Welt

Sydney Trichternetzspinne: Die Größe allein sagt noch nichts über die Gefährlichkeit einer Spinne aus.
Sydney Trichternetzspinne: Die Größe allein sagt noch nichts über die Gefährlichkeit...
Lauf, solange du noch kannst, heißt es bei der Bananenspinne. Erschreckend: Sie lebt in Bananenstauden und wird manchmal direkt in unsere Supermärkte geliefert. Ein Biss kann gefährlich sein, wenn er nicht ärztlich behandelt wird. Deshalb: Augen auf beim Bananenkauf!
Lauf, solange du noch kannst, heißt es bei der Bananenspinne. Erschreckend: Sie lebt...
Ebenfalls kein Spaß ist der Kontakt mit einer Violonistenspinne. Eine Behandlung muss innerhalb von 48 Stunden nach dem Biss erfolgen. Ansonsten bleiben schwere Schäden zurück, denn das Gift zersetzt die Haut und hinterlässt totes Gewebe.
Ebenfalls kein Spaß ist der Kontakt mit einer Violonistenspinne. Eine Behandlung...
Klein, aber höchst gefährlich ist die Schwarze Witwe, die überwiegend in Nordamerika zu finden ist. Ihre nur 15 mm Größe täuschen über die Auswirkungen ihres Gifts hinweg. Denn ein Biss kann Muskelkrämpfe und Übelkeit auslösen. Tödlich ist sie jedoch nicht.
Klein, aber höchst gefährlich ist die Schwarze Witwe, die überwiegend in Nordamerika...
Die Sechsäugige Sandspinne möchtest du ebenfalls nicht persönlich kennenlernen. Sie ist etwa 5 cm groß und lebt im südlichen Teil von Afrika. Dort buddelt sie sich in den Sand ein und lauert auf ihre Fressfeinde. Ihr Biss ist giftig zerstört Blutgefäße und Gewebe. Problem an der Sache: Es gibt kein Gegengift.
Die Sechsäugige Sandspinne möchtest du ebenfalls nicht persönlich kennenlernen. Sie...
Sydney Trichternetzspinne: Die Größe allein sagt noch nichts über die Gefährlichkeit einer Spinne aus.
Lauf, solange du noch kannst, heißt es bei der Bananenspinne. Erschreckend: Sie lebt in Bananenstauden und wird manchmal direkt in unsere Supermärkte geliefert. Ein Biss kann gefährlich sein, wenn er nicht ärztlich behandelt wird. Deshalb: Augen auf beim Bananenkauf!
Ebenfalls kein Spaß ist der Kontakt mit einer Violonistenspinne. Eine Behandlung muss innerhalb von 48 Stunden nach dem Biss erfolgen. Ansonsten bleiben schwere Schäden zurück, denn das Gift zersetzt die Haut und hinterlässt totes Gewebe.
Klein, aber höchst gefährlich ist die Schwarze Witwe, die überwiegend in Nordamerika zu finden ist. Ihre nur 15 mm Größe täuschen über die Auswirkungen ihres Gifts hinweg. Denn ein Biss kann Muskelkrämpfe und Übelkeit auslösen. Tödlich ist sie jedoch nicht.
Die Sechsäugige Sandspinne möchtest du ebenfalls nicht persönlich kennenlernen. Sie ist etwa 5 cm groß und lebt im südlichen Teil von Afrika. Dort buddelt sie sich in den Sand ein und lauert auf ihre Fressfeinde. Ihr Biss ist giftig zerstört Blutgefäße und Gewebe. Problem an der Sache: Es gibt kein Gegengift.

Welche ist die größte Spinne in Deutschland?

  • Während die Australier täglich um ihr Leben bangen müssen, ist die Spinnengefahr in Deutschland überschaubar. Tödlich endet ein Spinnenbiss hierzulande selten, es sei denn, es besteht eine Allergie auf das Spinnengift. Riesenspinnen gibt es jedoch auch bei uns: Allein der Körper der Großen Winkelspinne kann bis zu 20 Millimeter groß werden. Damit zählt sie mit ihren Verwandten der Hauswinkelspinne, der Mauerwinkelspinne und der Rostroten Winkelspinne zu den größten 8-Beinern in Deutschland.
  • Und noch eine wichtige Frage zum Schluss, die dich vielleicht gerade dann sehr beschäftigt, wenn sich die fetten, schwarzen Spinnen in deine Wohnung verirren: Können Hauswinkelspinnen beißen? - Ja, können sie. Allerdings tun sie das nur, wenn sie in Bedrängnis geraten. Der Biss ist zwar unangenehm, aber nicht gefährlich.
  • Noch ein Funfact: Wusstest du, dass nicht nur Hauswinkelspinnen beißen, sondern teilweise auch Mücken? Richtig gehört - die Kriebelmücke sticht nicht, sie beißt.
Veröffentlicht: 26.12.2020 / Autor: Galileo