Themenseiten-Hintergrund

Das große Krabbeln: Warum Millionen Krebse über eine Insel wandern

Einmal im Jahr marschieren Horden roter Weihnachtsinsel-Krabben quer übers Land, um sich zu paaren. Ein Naturspektakel mit sehr vielen Beinen.

Das Wichtigste zum Thema Weihnachtsinsel-Krabben

  • Zu Beginn der Regenzeit wuseln Millionen geschlechtsreife Tiere vom Regenwald zum Meer, um sich fortzupflanzen.

  • Dabei legen sie täglich eine Strecke von 1,5 Kilometern zurück. Weder Hausmauern noch Felswände können sie aufhalten.

  • Zuerst wandern die Männchen zur Küste und nehmen Meerwasser auf. Im angrenzenden Küstenwald graben sie Höhlen, in denen die 20-minütige Paarung stattfindet.

  • Danach überlassen die Weibchen die befruchteten Eier dem Meer. Die geschlüpften Jungtiere wandern anschließend ebenfalls in den Wald.

  • Rote Landkrabben kommen nur auf der Weihnachtsinsel und den Kokosinseln vor. Über den Auslöser für die Massenwanderung rätseln Wissenschaftler bis heute.

  • Rund 50 Millionen Rote Landkrabben bewohnen die 135 km² große Weihnachtsinsel. 2.100 Menschen leben ebenfalls dort.

Das große Krabbeln in Bildern

Die Weihnachtsinsel liegt im Indischen Ozean. 350 Kilometer entfernt von der indonesischen Insel Java

Veröffentlicht: 16.12.2019 / Autor: Carolin Teuber