Themenseiten-Hintergrund

Krähen und Raben: Über diese schlauen Strategen wirst du staunen

Einen guten Ruf haben die Unglücksraben nicht, dabei sind manche von ihnen so intelligent wie ein Schulkind. Hier erfährst du, was die schlauen Vögel alles können - und das, obwohl ihr Gehirn so klein ist wie eine Nuss.

Das Wichtigste zum Thema Raben und Krähen

  • Raben und Krähen bilden die Gattung Corvus. Zur Familie der Rabenvögel (Corvidae) gehören 42 Arten, darunter auch Elster und Eichelhäher.

  • Rabenvögel sind intelligent, lernen schnell, basteln sich Werkzeug, lösen Rätsel, verstehen einfache Physik und erinnern sich an Situationen und Gesichter.

  • Versuche zeigen: Wenn Raben schwierige Entscheidungen treffen, agiert das Gehirn ähnlich wie bei Primaten.

  • Raben-Kinder bleiben teils mehrere Jahre bei ihren Eltern - ein Grund für die Klugheit. Experten vermuten, dass sie in der langen Obhut komplexe Dinge lernen.

  • Der Begriff "Raben-Eltern" passt also nicht. Er entstand in dem Irrglauben, dass die Eltern ihre Jungen aus dem Nest werfen.

Krähen verstehen die Physik

Forscher gaben Futter in einen hohen Becher mit Wasser. Das Fressen schwamm so weit unten, dass die Neukaledonischen Krähen nicht rankamen.

Ihr Trick: Mit den Schnäbeln warfen sie so lange Steine ins Wasser, bis die Nahrung oben trieb. Ihre Geschicklichkeit entspricht der von 5- bis 7-jährigen Kindern.

Übrigens denken Rabenvögel auch weiter. Sie wissen: Ihr Fressen ist nur sicher, wenn sie beim Verstecken keiner beobachtet.

Raben erkennen Menschen und Bilder wieder

  • 🐦

    Raben und Krähen erkennen andere Artgenossen.

  • 👨

    Raben erkennen Gesichter selbst nach mehreren Jahren - vor allem, wenn der Mensch böse Absichten hatte - sie zum Beispiel gefangen und markiert hat. Sogar nicht markierte Vögel reagierten später auf die bösen Gesichter, weil die Artgenossen sie gewarnt hatten.

  • 👱

    Aber auch nette Menschen, die ihnen besonders schmackhafte Leckerlis geben, merken sich Raben.

  • 💻

    Raben erkennen nicht nur echte Menschen, sondern auch Bilder auf einem Monitor wieder.

Krähen und Raben sind echte Bastelkönige

  • Rabenvögel basteln und nutzen Werkzeug, stellen sich die Objekte im Geiste vor und planen den Bau.
  • Um an Futter zu gelangen, nutzen Raben teils sogar 3 verschiedene Werkzeuge nacheinander.
  • Auch können sie spontan Werkzeuge aus mehreren Elementen herstellen - zum Beispiel mehrere Stöcke ineinanderstecken. Bisher kannte man dies nur von Menschen und Menschenaffen.
  • In einem Experiment (Video unten) verstanden Raben innerhalb von 15 Minuten: Wenn sie einen Stein ins Rohr werfen, öffnet sich der Apparat -  und Futter wird zugänglich.

Nein, nicht gleich fressen! Die unglaubliche Selbstbeherrschung der Rabenvögel

Das berühmte Stanford-Marshmallow-Experiment mit Kindern probierten Forscher auch bei Krähen und Raben.

Die Vögel bekamen Futter. Wenn sie warteten, konnten sie dieses gegen etwas Leckereres eintauschen. Die Tiere geduldeten sich und warteten bis zu 10 Minuten.

Gewusst? Der Rabe ist ein Singvogel

  • Ein Raben-Paar bleibt ein Leben lang zusammen. Ihren Nachwuchs ziehen die Eltern liebevoll groß.

  • Krähen und Raben können bis zu 28 Jahre alt werden.

  • Rabenvögel krächzen eher, gehören aber zu den Singvögeln.

  • Kolkraben können Sätze wiederholen, wenn sie ihnen oft vorgesprochen werden.

Genialer Trick - da muss man erst draufkommen

Krähen werfen Nüsse auf die Straße, damit die Autos sie beim Drüberrollen knacken. Dabei wählen sie Zebrastreifen und Ampeln. Hier halten die Autos an - und die Tiere können ihr Futter unversehrt holen.

Abstrakt denken können nicht nur Menschen

Forscher ließen Raben durch ein Guckloch heimlich beobachten, wie ein Artgenosse im Versuchsraum Futter versteckte. Die Tiere verstanden: Bin ich in diesem Raum, werde ich womöglich auch heimlich beobachtet. Fazit: Sie beeilten sich, ihr Futter zu verstecken.

Ein anderer Versuch zeigte: Rabenvögeln können abstrakte Zusammenhänge verstehen. So ist ihnen klar, dass der sich "von allein bewegende" Stock und der Mensch, der sich vorher hinter einer Plane versteckte, offenbar in Zusammenhang stehen. Hatten sie den Menschen nicht gesehen, machte ihnen der Geister-Stock Angst.

Rabenvögel in Deutschland

Der Rabe in der Mythologie

  • 💀

    Einen schlechten Ruf hat der Rabe, weil er als Aasfresser auf Schlachtfeldern nach Toten Ausschau hielt.

  • 🐷

    Auch als Lämmer- und Ferkel-Mörder war er bekannt, meist frisst er aber eher die Nach- und Totgeburten.

  • Ihr Gekrächze, das schwarze Federkleid und das Auftreten in Scharren sorgen für Grusel-Faktor.

  • 👹

    Im Mittelalter galten Raben als Galgen-Vogel, böses Omen und Begleiter von Hexen.

Aber nicht nur Böses wird ihm nachgesagt ...

Anders dagegen in der nordischen Mythologie: Gott Odin wird von einem Raben begleitet. Der Vogel ist dort ein Symbol für Weisheit. Und auch bei den nordamerikanischen Indianer-Stämmen genießt der Rabe hohes Ansehen und wird verehrt.

Veröffentlicht: 20.07.2020 / Autor: Larissa Melville

Noch mehr zum Staunen