Themenseiten-Hintergrund

So viele Farben! Wie ein Regenbogen entsteht und warum er uns so fasziniert

Der Regenbogen ist eines der schönsten Naturphänomene und weltweit ein Symbol für Liebe, Freiheit und Hoffnung. Alles, was du über den bunten Himmels-Streifen wissen musst.
Teaserbild: So viele Farben! Wie ein Regenbogen entsteht und warum er uns so fasziniert

Das Wichtigste zum Thema Regenbögen

  • Wetter-Chaos: Es muss gleichzeitig regnen und die Sonne scheinen, damit du einen Regenbogen sehen kannst. Denn dann treffen die Sonnenstrahlen auf Regentropfen - und das Sonnenlicht wird im Tropfen in verschiedene Farben zerlegt.

  • Buntes Schauspiel: Er besteht stets aus 7 Farben, immer in der gleichen Reihenfolge: Rot, Orange, Gelb, Grün, Hellblau, Indigo und Violett. Entdeckt wurden die Spektral-Farben vom englischen Naturforscher Isaac Newton (1643-1727).

  • Runde Sache: Ein Regenbogen ist eigentlich ein Kreis. Doch den siehst du nur, wenn du auf einem Berggipfel stehst oder im Flugzeug sitzt - und nach unten blickst.

  • Solo-Nummer: 2 Personen sehen niemals denselben Regenbogen. Warum? Ist die Position auch nur minimal anders, kann der Regenbogen deutlich schwächer ausfallen.

  • Pole Position: Wenn deine Blickrichtung aufwärts und die Sonnenstrahlen abwärts in einem Winkel von 42 Grad stehen, wird der Regenbogen sichtbar. Diesen "Regenbogen-Winkel" berechnete der englische Mathematiker Roger Bacon bereits 1266.

Deshalb sehen wir einen Regenbogen

So entsteht ein Regenbogen

Im Clip: So entsteht ein Regenbogen

Alltagsfrage erklärt: So entsteht ein Regenbogen

Im Clip: So entsteht ein Regenbogen

Bunt und wunderschön. Wir lieben Regenbögen. Wie sie genau entstehen, weiß jedoch kaum jemand. Wir klären euch auf.

Liebe, Hoffnung, Frieden: der Regenbogen als Symbol

  • 🌈

    Eine Brücke zwischen Himmel und Erde symbolisiert der Regenbogen in Religion und Mythologie. Zum Beispiel stieg die griechische Götterbotin Iris auf dem Regenbogen hinab zu den Menschen.

  • 🕊

    Neben der Friedenstaube ist der Regenbogen ein Anti-Kriegs-Symbol: So hing zum Beispiel die italienische "Pace-Fahne" als Protest gegen den Irak-Krieg von den Balkonen. Es gibt sie schon seit 1961. Und: Bei ihr stehen die Farben Kopf, es ist also ein umgekehrter Regenbogen zu sehen.

  • 🎶

    Das Lied "Somewhere Over The Rainbow" handelt von Sehnsucht. Es stammt aus dem Film "Der Zauberer von OZ". Gesungen wurde das Original von Judy Garland. Bis heute wurde es unzählige Male gecovert, unter anderem von Israel Kamakawiwo’ole in einer Ukulele-Version.

  • 🏳️‍🌈

    Die Regenbogenfarben sind in der LGBTQ-Flagge (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender und Queer) zu sehen. Ein Symbol der queeren Community, ein Zeichen für Liebe. Designt wurde sie 1978 von Gilbert Baker. Beauftragt hatte ihn Harvey Milk, der erste offen schwule US-Politiker.

  • 🔜

    Zum Zeichen der Hoffnung wird der Regenbogen während der Corona-Pandemie: Weltweit malen und kleben Kinder den Lichtbogen ans Fenster. Ein Bild des Miteinanders trotz Social Distancing: "Stay home. Stay safe. Wir schaffen das."

Von bunten Bergen und Trend-Torten: Regenbögen findest du überall!

So sieht der Regenbogen bei Nacht aus

Regenbögen entstehen auch nachts. Diese Mond-Regenbögen siehst du als hellen, weißen Lichtbogen am Horizont. Warum er nicht in bunten Farben strahlt? Das tut er, aber dein Auge kann bei Dunkelheit eher Helligkeit als Farbe wahrnehmen. Rund um den Vollmond ist die Chance am größten, einen Mond-Regenbogen zu entdecken.

Regenbogen bei Nacht


Naturspektakel auf Island: Ein Mond-Regenbogen trifft auf Nordlichter.
© Getty Images

Veröffentlicht: 06.06.2020 / Autor: Anna Kaltenhauser