Psychologe: Pokémon Go hilft bei Depressionen

vor 3 Jahren

Wer schon mal drüben war, weiß, dass die Amerikaner sehr ungern zu Fuß gehen. Und jetzt? Jetzt rennt plötzlich das halbe Land meilenweit durch die Gegend und spielt Pokémon Go. Und das – so glauben Psychologen – könnte sogar Menschen mit psychischen Problemen oder Depressionen zu Gute kommen. 

Erst eine Woche ist Pokémon Go in den App Stores der USA und bereits jetzt nutzen die App mehr Menschen als Tinder und bereits fast so viele wie Twitter. Gesellschaftliche Relevanz: Häkchen dran. Und die App hat einen positiven Einfluss auf Menschen, die unter psychischen Krankheiten leiden, wie der Psychologe John M. Grohol im Magazin PsychCentral einschätzt.

Die Erklärung ist einfach: Bewegung, das Rauskommen aus den eigenen vier Wänden, helfen bei Depressionen oder Angststörungen. „Pokémon Go motiviert die Leute, raus zu gehen, einen Spaziergang zu machen und mit anderen zu sprechen“, urteilt der Psychologe in seinem Artikel.

Und ein Blick auf die amerikanischen sozialen Netzwerke scheint diese theoretische Einschätzung in der echten Welt zu bestätigen.

Lara beschreibt auf Twitter, wie die App sie dazu bringt, aus dem Haus zu kommen:


Jesseanne Pope sagt, das Game wäre jetzt schon besser, als alles, was ihm der Arzt verschrieben hätte:


Und Allan urteilt: „Bin heute vier Meilen gelaufen und habe mit vier Leuten auf dem Weg gesprochen. Pokémon Go könnte Probleme mit Übergewicht und Angststörungen mit einer App lösen.“


Jetzt muss man natürlich erst mal abwarten, was nach dem ersten Hype übrig bleibt. Aber wenn Computerspiele – denen man immer den Hang zum Stubenhockertum nachsagte – plötzlich dafür sorgen, dass die Leute raus an die frische Luft kommen, dann kann das ja so schlecht nicht sein.

Überhaupt ist die Zeit längst vorbei, in der Gamer die Einzelgänger im stillen Kämmerlein waren. Zocken ist heute Sport. Zum Teil Sport, von dem man sehr gut leben kann. Wir haben den ersten Bundesliga-Esportler getroffen. Er spielt Fußball beim Vfl Wolfsburg. An der Playstation:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: