via Pixabay/CC0

„Gute Vorsätze richtig angehen“

vor 7 Monaten

Das alte Jahr geht zu Ende, das neue Jahr beginnt. Für Viele der perfekte Zeitpunkt, endlich mal etwas an ihrem Leben zu ändern. Fast die Hälfte der Deutschen nimmt sich gute Vorsätze vor: mehr Zeit mit der Familie verbringen, gesündere Ernährung, regelmäßig Sport treiben oder endlich mit dem Rauchen aufhören – das sind die Klassiker unter den guten Vorsätzen. In den ersten Wochen ist die Motivation noch groß, doch Viele merken schnell, dass sie sich zu viel vorgenommen haben. Das positive Anfangsgefühl weicht schnell dem Stress und schon werden sie wieder ad acta gelegt die guten Vorsätze. Wie kann man es schaffen, das umzusetzen, was man an seinen Lebensgewohnheiten gern verändern würde? Indem man ein paar einfache Regeln beachtet. Der einfache Dreiklang „Vorsatz – Maß – Disziplin“ ist der Schlüssel dafür, dass aus guten Vorsätzen auch wirklich neue Gewohnheiten werden. Dazu hat Matthias Fiedler mit der Soziologin Ulrike Propach gesprochen.

Und hier geht’s zu den anderen Podcast-Folgen.

Podcast

© privat

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: