via Pixabay/CC0

Spar Dich glücklich – wie Frugalismus unser Leben verändern kann

vor 12 Monaten

Die meisten von uns wissen gar nicht genau, für was sie wie viel Geld ausgeben. Eins haben die meisten gemeinsam: Am Monatsende ist fast alles weg. Zum Sparen kommt man so natürlich nicht. Das muss nicht so sein. Frugalisten (vom Englischen frugal-sparsam) wie Florian Wagner leben ganz anders. Sie haben das Ziel, immer Klarheit über ihre Finanzen zu haben, bewusste Kauf-Entscheidungen zu treffen und sich so langfristig ein Vermögen aufzubauen. Das klingt nach Verzicht und nicht gerade nach gesteigerter Lebensqualität. Stimmt nicht, sagt Florian. Seitdem er in Sachen Finanzen den vollen Durchblick hat, sei er viel glücklicher als zuvor. Das Prinzip erklärt er Matthias Fiedler in unseren neuen Podcast-Folge:

Und hier geht’s zu den anderen Podcast-Folgen.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: