Titus Dittmann – Ein Leben auf vier Rollen

vor 5 Monaten

Unser Reporter Matthias Fiedler hat sich mit Titus Dittmann getroffen – der Mann, der Skaten nach Deutschland gebracht hat, um sich mit ihm über Skateboarden und sein spannendes Leben zu unterhalten.

Als er mit stolzen 29 Jahren zum ersten Mal auf einem Skateboard stand war es um Titus Dittmann geschehen. Von den körpereigenen Drogen, die man auf dem Brett erlebt, kam der gelernter Sportlehrer nie wieder los. Heute ist Titus 70, sieht aus wie 60 und skatet immer noch. In der Zwischenzeit hat er mit Titus Skates Europas größten Skatebord-Shop aufgebaut, mehrfach die Weltmeisterschaft ausgerichtet und mit Skate-Aid den Sport zu Kindern in Krisengebieten von Afghanistan bis Syrien gebracht. Für Titus ist das Skateboard nämlich weit mehr als nur ein Brett mit vier Rollen. Davon berichtet er Matthias Fiedler in der neuen Ausgabe des Galileo Podcast. Wunderbare Anekdoten aus seinem bewegten Leben gibt’s natürlich auch.

Und hier geht’s zu den anderen Podcast-Folgen.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: