flickr, Lwp Kommunikáció // CC-BY-2.0

Stephen Hawking glaubt, dass der Menschheit nur noch 1.000 Jahre auf der Erde bleiben

vor 3 Jahren

Immer wieder äußert sich der wohl bekannteste Physiker unserer Zeit, Stephen Hawking, zur Zukunft der Menschheit. Jetzt hat er eine weitere Warnung ausgesprochen: Er glaubt, dass unsere Erde in rund 1.000 Jahren unbewohnbar sein wird. Nur Kolonien auf anderen Planeten könnten die Menschheit jetzt noch retten.

Bei einem Vortrag an der Oxford Union äußerste sich Stephen Hawking diese Woche zur Zukunft der Menschheit. Der 74-jährige theoretische Physiker sprach sich dafür aus, dass die Menschen auch in Zukunft das Universum weiter erforschen sollen, besonders um weitere bewohnbare Planeten zu finden. „Ich glaube nicht, dass wir mehr als 1.000 Jahre überleben werden, ohne unseren zerbrechlichen Planeten zu verlassen“, warnte Hawking.

In letzter Zeit sprach er immer wieder davon, dass der Mensch sich selbst der größte Feind sei und sich selbst ausrotten könne. Er warnt besonders vor einer übermächtigen Künstlichen Intelligenz, die in Form von Killerrobotern eine echte Gefahr für die Menschheit darstellen könnte. Auch der Klimawandel und  Viruserkrankungen sieht er als große Gefahr. Nun spricht er sich für Kolonien im All aus, als einzige Rettung vor der Vernichtung. Die geplante Besiedelung des Mars reiche allerdings nicht aus. In den nächsten Jahrzehnten könne man sich nicht 100-prozentig auf diese Option verlassen.

Hawking ruft vor allem Studenten dazu auf, sich mit den Geheimnissen des Alls zu befassen und sie zu lösen: „Denkt daran zu den Sternen hoch zu sehen und nicht nach unten zu euren Füßen. Versucht dem, was ihr seht, einen Sinn zu geben, wundert euch darüber, wieso das Universum existiert. Seid neugierig. Egal wie schwer das Leben zu sein scheint, es gibt immer etwas, was ihr tun und worin ihr Erfolg haben könnt. Es ist wichtig, dass ihr nicht aufgebt.“ Vielleicht hat einer dieser Studenten ja wirklich eine zündende Idee, um die Menschheit zu retten.

Er gilt unbestritten als einer der brilliantesten Denker unserer Zeit. Und doch wird Stephen Hawking niemals den Nobelpreis erhalten. Woran das liegt und was ihn zu solch einer beeindruckenden Persönlichkeit macht, seht ihr im Video:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: