Nach wildem Streik: Das rät Air Berlin jetzt allen Reisenden

Nach wildem Streik: Das rät Air Berlin jetzt allen Reisenden

vor 1 Monat

Heute geht es um 19:05 bei Galileo um das kollektive Daheimbleiben vieler Air Berlin Piloten, das den Flugverkehr der Linie gestern und heute lahm legte. Wir haben mit der Air Berlin Pressestelle gesprochen. Falls ihr Betroffen seid, wollen wir euch deren Antwort natürlich nicht vorenthalten:

Pressesprecherin Theresa Krohn gab uns folgende Tipps:

Alle Gäste sollten vor der Fahrt zum Flughafen ihren Flugstatus prüfen, um herauszufinden, ob ihr Flug gestrichen wurde oder wie geplant stattfinden kann. Das könnt ihr hier tun. Falls euer Flug tatsächlich gestrichen wurde, könnt ihr euch an das Service Center von Air Berlin wenden, die für euch eine Umbuchung organisieren können. Ihr erreicht das Center unter folgender Nummer: 01806/334334.

Nach aktuellem Stand hat Air Berlin heute 36 Flüge streichen müssen, allerdings geht die Fluggesellschaft davon aus, dass bereits morgen der normale Betrieb wieder stattfinden kann. Dafür sorgen unter anderem auch einige Kapitäne und Copiloten, die sich freiwillig dazu melden, einige Flüge zu übernehmen und so den normalen Flugverkehr wiederherzustellen.

Doch warum melden sich so viele Piloten überhaupt krank? Was wollen sie damit erreichen? Das erklären wir euch heute ab 19:05 bei uns in der Sendung.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: