Das schwärzeste Schwarz auf diesem Planeten verschluckt sogar Licht

Das schwärzeste Schwarz auf diesem Planeten verschluckt sogar Licht

vor 2 Jahren

2014 haben englische Forscher das schwärzeste Schwarz der Welt entwickelt und damit für Schlagzeilen gesorgt. Das Superschwarz „Vantaschwarz“ schluckte damals bereits 99,965 Prozent einfallendes Licht. Nun ist das Schwarz noch schwärzer. Die Wissenschaftler können es nicht einmal mehr messen.

Das Material besteht aus winzigen Röhrchen aus Kohlenstoff, deren Durchmesser einem Zehntausendstel eines menschlichen Haares entspricht. Hergestellt wird das Superschwarz durch ein Niedrigtemperatur-Verfahren. Dieses Verfahren erlaubt es, eine Oberfläche mit den Nanoröhrchen zu beschichten, die senkrecht aneinandergereiht angeordnet werden. Daher auch der Name: Vertically Aligned NanoTube Arrays – VANTAs.

Nun scheinen die Forscher das Beschichtungsverfahren weiterentwickelt zu haben, wie das Video zeigt, das ihr gleich sehen werdet. Das Vantaschwarz ist nun so schwarz, dass es nicht einmal mehr gemessen werden kann. Es gibt kein Spektrometer auf dieser Welt, das messen kann, wieviel Licht das Material absorbiert.

„Sogar ein Hochleistungs-Laser reflektiert kaum etwas zurück zum Betrachter. Wir haben noch nie ein Material so schwarz gemacht, dass es nicht mehr mit dem Spektrometer gemessen werden kann.“, erklärt das Forscherteam.

Und darum ist das so: Wenn Licht auf die Oberfläche trifft, landet es in den Lücken zwischen den Nano-Röhrchen und wird dann hin und her reflektiert. Das Licht ist quasi gefangen. Um sich das vorstellen zu können, empfehlen die Forscher, dass man sich vorstellen soll, in einem Wald spazieren zu gehen, in dem die Bäume drei Kilometer groß sind. In so einem Wald würde auch kaum Licht am Boden ankommen.

Schon mal ein schwarzes Huhn gesehen? Nein? Dann solltet ihr euch diesen Beitrag nicht entgehen lassen:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK