Hier wird mit Schmetterlingen geschossen
via youtube//USDA

Hier wird mit Schmetterlingen geschossen

vor 4 Jahren

Der Kampf gegen Schädlinge in den USA wird mit Drohnen geführt. Die Munition: Sterilisierte Schmetterlinge, die über betroffenen Gebieten abgeworfen werden. Somit entsteht ein neues Einsatzgebiet für Drohnen, das auch für andere Gegenden sehr effizient sein könnte. 

In den USA hat die pinkfarbene Raupe, auch als roter Baumwollkapselwurm bekannt,  einen Schade von über 100 Milliarden Dollar angerichtet. Das United States Department of Agriculture (USDA) hat darauf hin selbst diese Raupenart gezüchtet. Die Larven wurden unter anderem mit rotem Farbstoff gefüttert, um sie von den restlichen Pinkfarbenen zu unterscheiden. Durch eine Bestrahlung wurden die rot gefärbten Larven unfruchtbar gemacht. Als ausgewachsene Schmetterlinge wurden diese mit Drohnen über den betroffenen Gebieten abgeworfen.

Auch spannend: Selbstdenkende Drohnen bauen Hängebrücke

Die Bekämpfung der Schädlinge anhand von Drohnen ist sehr effektiv. Denn die Schmetterlinge möchten sich mit ihren Artgenossen paaren, doch da die abgeschossenen Züchtungen impotent sind, ist keine Fortpflanzung möglich. Folglich erhofft man sich den Rückgang der Population.

Auch interessant: Dieser selbstgebaute Heli besteht aus 54 Drohnen

Dieses neue Einsatzgebiet der Drohnen ist laut USDA flexibler und billiger, aber gleichzeitig genauso effektiv als würde man Kleinflugzeuge einsetzen. Diese Art von Schädlingsbekämpfung könnte auch für andere Gebiete von Vorteil sein.

Drohnen sind beliebt wie nie zuvor und ihre Technologie gewinnt stetig an Komplexität. Doch wie können sie unseren Alltag bereichern? Galileo hat drei neue Superdrohnen auf Herz und Nieren getestet.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK