Magic Leap plant revolutionäre Mixed-Reality-Brille
Facebook / magic Leap

Magic Leap plant revolutionäre Mixed-Reality-Brille

vor 3 Monaten

Das US-Unternehmen Magic Leap plant, eine Mixed-Reality-Brille auf den Markt zu bringen, die alle zuvor dagewesenen Produkte in den Schatten stellen soll. Dabei weiß man noch nicht wirklich viel über das revolutionäre Produkt und die Art, wie es arbeitet. Was steckt hinter dem Hype um die Firma und das neue Headset?

Was ist Magic Leap?

Das Unternehmen wurde 2010 in den USA gegründet. Seitdem haben die Gründer knappe 1,5 Milliarden US Dollar an Investitionen gesammelt. Google ist einer der größten Investoren in das Start-up. Der Wert des Unternehmens wird auf etwa 4,5 Milliarden US Dollar geschätzt. Das Unternehmen macht ein großes Geheimnis um die Produkte, an denen sie arbeiten. Bis jetzt hat Magic Leap aber noch kein Produkt auf den öffentlichen Markt gebracht. Wird Magic Leap den großen Erwartungshaltungen genug bieten?

Wie könnte das Mixe-Reality-Produkt von Magic Leap funktionieren?

Magic Leap arbeitet an einem Headset, durch das man Bilder und Dinge in 3D sehen kann, die aber in der realen Welt überhaupt nicht existieren. So könntest du zum Beispiel einer kleinen Drohne folgen, die durch dein Zimmer fliegt. Oder du könntest einen lebensgroßen Elefanten in deinem Wohnzimmer haben – zumindest virtuell. Das Headset soll eine Art Mixed Reality hervorrufen – das heißt, ähnlich wie bei Augmented Reality, eine virtuelle Welt auf das tatsächliche Umfeld legen. Dadurch, dass die Brille von Magic Leap halbtransparent ist, kannst du deine reelle Umgebung sehen, während du die Brille benutzt.

Magic Leaps Produkt hat einen entscheidenden Vorteil: Im Gegensatz zu anderen Augmented- und Virtual-Reality-Brillen verschwinden bei diesem Gerät die Pixel so, dass das Erlebnis umso echter erscheint. So kannst du dich wirklich in neuen Dimensionen verlieren, ohne dabei das Gefühl zu bekommen, dass das, was du siehst, doch nicht echt ist.

Wie entsteht der Hype um Magic Leap?

Die Zukunft von Magic Leap ist ungewiss, da – wie bereits erwähnt – noch nicht viel über das neue Produkt bekannt ist, das sie auf den Markt bringen wollen. So stellen sich Fans von Augmented und Mixed Reality ein Produkt vor, wissen aber überhaupt nicht, wann sie es endlich testen können und wie die Brille funktionieren wird.

Es kann sein, dass die Benutzer später enttäuscht sein werden, wenn sie das Headset von Magic Leap ausprobieren. Kritiker des Unternehmens geben an, dass Magic Leap momentan 1000 Sachen schlecht macht, anstatt zwei oder drei Dinge gut zu entwickeln. Man darf also weiterhin gespannt sein, woran das Unternehmen arbeitet und wann die Ausrüstung tatsächlich auf den Markt kommt.

Wie kann Magic Leap die Zukunft verändern?

Magic Leap kann nicht nur die Zukunft von Mixed Reality im spielerischen Umfeld verändern, denn man wird mit der Brille nicht nur Spiele spielen können und Zwergen oder Riesen durch die Wohnung jagen. Auch für die Forschung kann die Mixed-Reality-Brille von Magic Leap einen großen Vorteil bringen: Dadurch, dass man Dinge vor sich in 3D projiziert, kann man sich bestimmte Sachverhalte – zum Beispiel in der Medizin – viel deutlicher vorstellen. Wir sind gespannt, welche Möglichkeiten die neuen Virtuell- und Mixed-Reality-Entwicklungen bringen werden.

Auch Microsoft arbeitet an einer revolutionären Brille, die uns unter anderem das Einkaufen erleichtert. Wie das funktioniert, zeigen wir euch hier:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: